Abo
  • Services:
Anzeige
Test: Nintendo DSi XL - andere Zielgruppe im Visier

Test: Nintendo DSi XL - andere Zielgruppe im Visier

An der Bedienung des Geräts hat sich nichts Grundsätzliches geändert, allerdings verfügen die Tasten über leicht erweiterte Abstände und sind deshalb mit großen Händen besser zu bedienen; Kinder könnten da schon Probleme bekommen. Ebenfalls angenehm: Der Klappmechanismus verfügt über eine zusätzliche Rasterposition, das Bild ist dank überarbeiteter Displaytechnik aus einem deutlich weiteren Blickwinkel heraus gut zu sehen. Wenn mehrere Menschen um ein DSi herum sitzen, spielt das eine Rolle.

Anzeige
 

Deutlich zugelegt hat auch der Akku: Der im XL hat eine Kapazität von 1.050 mAh, beim DSi sind es nur 840 mAh. Damit verlängert sich die Laufzeit von 4 Stunden und 30 Minuten auf 7 Stunden und 15 Minuten.

Der Nintendo DSi ist zum Start in Deutschland in einer dunkelbraunen und einer bordeauxroten Version erhältlich. Anders als sein kleineres Gegenstück ist er zum Teil mit einer Art Klavierlack überzogen - schick, aber eine Falle für Fingerabdrücke. Der Sound des internen Lautsprechers ist dank der überarbeiteten Schallausgänge etwas besser. Neben dem normalen Stylus liegt dem XL ein recht großer und angenehm schwerer Stylus in Kugelschreiberform bei, der sich allerdings nicht im Gehäuse unterbringen lässt. Der Nintendo DSi XL ist ab 5. März 2010 für rund 180 Euro erhältlich.

Fazit

Sensationen sehen anders aus: Unter dem Strich ist der Nintendo DSi XL gar nicht so viel anders als ein Standard-DSi. Trotzdem ist das neue Gerät für bestimmte Zielgruppen eine sinnvolle Alternative. Die größeren Bildschirme sind spürbar - wer eine Zeit lang auf dem XL gespielt hat und dann zurück zum kleinen Bruder wechselt, merkt den Unterschied besonders deutlich. Wer vor allem zu Hause mit dem Handheld interagiert, viel liest und surft oder sich in geselliger Runde damit beschäftigt, sollte den XL unbedingt in Betracht ziehen. Wer hingegen viel mit dem Nintendo unterwegs ist, greift besser zum bewährten DSi, denn die vergrößerten Ausmaße und das zusätzliche Gewicht machen sich schon im Stadtverkehr deutlich bemerkbar.

 Test: Nintendo DSi XL - andere Zielgruppe im Visier

eye home zur Startseite
cece 15. Jul 2011

wen ich meinen ds einschalte und im menü etwas wähle kommt immer die gleiche...

Oldie 24. Mär 2010

Nööö, die Knöpfe liegen weiter auseinander, das Steuerkreuz hat einen Durchmesser von 1...

Gast 999 24. Mär 2010

Ich vermute, dass Dein DSi noch mit der Firmware 1.3 läuft. Check mal, ob der...

matthesF 09. Mär 2010

Musik hören auf dem NDS / NDSi ist überhaupt nicht müßig. Eine Flashcard ist dann sowieso...

D-F-F 04. Mär 2010

Also ich bin auch dafür: Das Gerät sollte deutlich kleiner sein, als die Displays.. dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Net at Work GmbH, Paderborn
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. BWI GmbH, München
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 6,99€
  3. etwa 8,38€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Warum immer solche Namen?

    ms (Golem.de) | 15:48

  2. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    divStar | 15:42

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 15:38

  4. Re: Samsung?

    FreiGeistler | 15:37

  5. 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Salzbretzel | 15:37


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel