Abo
  • IT-Karriere:

Roccat Pyra: Drahtlose Notebookmaus für Spieler mit 1.000 Hz

Easyshift-Funktion macht Maus auch für MMO-Spieler interessant

Roccat hat auf der Cebit seine aktuelle Maus für mobile Spieler vorgestellt. Die Roccat Pyra arbeitet drahtlos und bietet trotzdem eine Abtastgeschwindigkeit, die auch anspruchsvollen Spielern genügen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Roccat Pyra: Drahtlose Notebookmaus für Spieler mit 1.000 Hz

Die Roccat Pyra ist eine drahtlose Fünf-Tasten-Maus mit Scrollrad, die sich vor allem für Spieler eignen soll. Die im Rahmen der Cebit 2010 vorgestellte Notebookmaus wird es sowohl kabelgebunden als auch ohne Kabel geben, wobei die letztgenannte Variante die technisch interessantere ist.

 

Stellenmarkt
  1. makandra GmbH, deutschlandweit
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Der Empfänger der drahtlosen Maus lässt sich für den Transport in der Maus verstauen. Er ist aber so klein, dass er auch einfach am Notebook bleiben könnte. Das System ist vergleichbar mit Logitechs VX Nano. Die hohen Abtastwerte erreicht aber nur die Roccat Pyra. Mit 1.000 Hz soll das auch für Profispieler ausreichen. Die Verwendung von Bluetooth war laut Roccat nicht möglich, da Bluetooth maximal 125 Hz zulässt.

Dank der 1.000-Hz-Technik soll der Spieler keinen Unterschied mehr zu drahtgebundenen Mäusen spüren. Selbst Unterschiede zu 6.000-Hz-Mäusen soll es nicht geben, da oberhalb der 1.000 Hz ohnehin keine Verbesserung mehr eintritt, sagte ein Roccat-Sprecher.

Im Gegensatz zu vielen Gamingmäusen ist die Pyra symmetrisch konstruiert und damit für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet. Da sie für den mobilen Betrieb entwickelt wurde, ist sie recht klein. Der Formfaktor ist ein Mittelding aus reiner Notebookmaus und Desktopgerät. Die Tasten wirken präzise, und auch die Reibung ist auf einem Gamingmauspad sehr gering. Die Seiten der Maus sind glatt, die Oberseite mit einer Gummierung versehen.

Auch beim Treiber hat sich Roccat Gedanken gemacht und bietet ein umfangreiches Tuning- und Konfigurationstool. Das Programm bietet eine Profilverwaltung für Multimediaanwendungen sowie Spiele und machte einen übersichtlichen Eindruck. Die Roccat Pyra bietet über die Easyshift-Funktion an der Maus auch eine Doppelbelegung der Tasten an, was sie für MMOs wie World of Warcraft tauglich macht.

Die Laufzeit der mitgelieferten, austauschbaren Akkus soll bis zu 12 Stunden im Dauereinsatz betragen. Über einen USB-Anschluss vorn an der Maus kann die Pyra direkt aufgeladen werden. Die Pyra funkt aber auch dann noch zum Sender und ein weiterer USB-Steckplatz wird nötig. Mehr Informationen finden sich in den technischen Daten der Pyra. Die Akkus bestehen aus zwei AAA-Zellen, können also leicht ausgetauscht und auch mit einem Standardladegerät befüllt werden.

Ab Ende März soll die Roccat Pyra auf den Markt kommen. Der Preis liegt bei etwa 60 Euro. Wer sie lieber kabelgebunden haben möchte, zahlt 20 Euro weniger. Diese Variante wird allerdings erst ab Mitte April 2010 zu haben sein. [von Andreas Sebayang, Nico Ernst und Michael Wieczorek]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 4,99€

AtomicBitHunter 05. Mär 2010

du kennst die Orochi?

Jakobie 04. Mär 2010

Schuldig im Sinne der Anklage :P aber razer naga 1KHZ ist schon krass. aber die Roccat...

peter_neugartner 04. Mär 2010

Da bleibt ein müdes Lächeln. Sowas wollen doch nicht einmal die erfolglosen Pseudo-Pros...

wer8 04. Mär 2010

Ich will endlich 100.000 Hz. Kann doch nicht so schwer sein.


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /