Abo
  • Services:

Kingston: DDR3-Modul mit 1.600 MHz bei 1,25 Volt

Dual-Profil-Modul mit 1,35 Volt bei 1.866 MHz

Unter dem Namen "HyperX Ultra-Low Voltage Memory-Modul" bringt Kingston eine Reihe von besonders sparsamen DDR3-Speichermodulen. Sie laufen mit 1.600 MHz mit 1,25 Volt oder bei 1.866 MHz mit 1,35 Volt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Speichermodule gehören zur neuen LoVo-Serie (Low Voltage) von Kingston. Das Dual-Channel-Kit wird mit zwei voreingestellten XMP-Profilen ausgeliefert: 1,25 Volt bei 1.600 MHz und 1,35 Volt bei 1.866 MHz.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Giesecke+Devrient 3S GmbH, München

Das Flaggschiffprodukt der neuen Serie ist das Modul mit 1,25 Volt bei 1.600 MHz. Insgesamt bietet Kingston drei Module der neuen Serie an: das Dual-Profil-Kit (KHX1866C9D3LK2/4GX), eine Mainstreamvariante mit 1.600 MHz bei 1,35 Volt (KHX1600C9D3LK2/4GX) und ein Kit mit 1.333 MHz bei 1,25 Volt (KHX1333C9D3UK2/4GX).

Getestet wurden alle Module auf einem Asus-P7P55D-EVO-Mainboard. Sie werden mit lebenslanger Garantie sowie Kingstons technischem Support rund um die Uhr geliefert. Preise nannte Kingston nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /