Abo
  • Services:

LG stellt LED-Projektor mit Radiosender vor

1.024 x 768 Pixel Auflösung bei 300 ANSI-Lumen

LG hat mit dem HX300 einen Projektor mit LEDs als Lichtquelle vorgestellt, der eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln erreicht. Die Helligkeit liegt bei 300 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,
LG stellt LED-Projektor mit Radiosender vor

Der LG HX300 fällt aufgrund seiner Größe und des Gewichts von 1 kg nicht mehr in die Kategorie der Pico-Beamer, ist aber durchaus transportabel. Neben der langen Lebensdauer der Lichtquelle hat der LG-Projektor auch noch einen weiteren Vorteil. Er soll nach 5 Sekunden startbereit sein.

Stellenmarkt
  1. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Der Hersteller gibt für den HX300 ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 an. Seine quecksilberfreie LED soll eine Lebensdauer von rund 30.000 Stunden aufweisen. Das wären bei ununterbrochenem Betrieb fast 3,5 Jahre.

Das Gerät ist mit einer VGA- und einer Komponentenschnittstelle sowie HDMI 1.3 ausgerüstet. Dazu kommen ein Composite- und ein analoger Stereoausgang. Um die Verkabelung zur Heimkinoanlage einzusparen, kann der Benutzer auch den eingebauten UKW-Sender einsetzen, der die letzten Meter bis zum Tuner überbrückt. Auf diese Weise arbeiten auch UKW-Adapter für mobile Musikspieler mit Autoradios zusammen, denen ein Eingang für eine drahtgebundene Verbindung fehlt. Der Projektor soll dabei eine Distanz von 2 Metern bis zur Heimkinoanlage überwinden können. Diese muss über ein UKW-Empfangsteil verfügen.

Das Gerät misst 160 x 57 x 135 mm und wiegt rund 1 kg. Der LG HX300 soll ab März 2010 für rund 800 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 107,85€ + Versand
  4. bei Alternate.de

subitus 10. Jun 2010

@AndyMt: Zitat: 'Also: in 10 Jahren haben wir "echte" Heimkino LED Projektoren.' Ich...


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /