Abo
  • IT-Karriere:

LG stellt LED-Projektor mit Radiosender vor

1.024 x 768 Pixel Auflösung bei 300 ANSI-Lumen

LG hat mit dem HX300 einen Projektor mit LEDs als Lichtquelle vorgestellt, der eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln erreicht. Die Helligkeit liegt bei 300 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,
LG stellt LED-Projektor mit Radiosender vor

Der LG HX300 fällt aufgrund seiner Größe und des Gewichts von 1 kg nicht mehr in die Kategorie der Pico-Beamer, ist aber durchaus transportabel. Neben der langen Lebensdauer der Lichtquelle hat der LG-Projektor auch noch einen weiteren Vorteil. Er soll nach 5 Sekunden startbereit sein.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. JDM Innovation GmbH, Murr

Der Hersteller gibt für den HX300 ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 an. Seine quecksilberfreie LED soll eine Lebensdauer von rund 30.000 Stunden aufweisen. Das wären bei ununterbrochenem Betrieb fast 3,5 Jahre.

Das Gerät ist mit einer VGA- und einer Komponentenschnittstelle sowie HDMI 1.3 ausgerüstet. Dazu kommen ein Composite- und ein analoger Stereoausgang. Um die Verkabelung zur Heimkinoanlage einzusparen, kann der Benutzer auch den eingebauten UKW-Sender einsetzen, der die letzten Meter bis zum Tuner überbrückt. Auf diese Weise arbeiten auch UKW-Adapter für mobile Musikspieler mit Autoradios zusammen, denen ein Eingang für eine drahtgebundene Verbindung fehlt. Der Projektor soll dabei eine Distanz von 2 Metern bis zur Heimkinoanlage überwinden können. Diese muss über ein UKW-Empfangsteil verfügen.

Das Gerät misst 160 x 57 x 135 mm und wiegt rund 1 kg. Der LG HX300 soll ab März 2010 für rund 800 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,90€
  2. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  3. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...
  4. (aktuell u. a. SilentiumPC Stella HP Gehäuselüfter für 10,99€, SilentiumPC Regnum RG4 Frosty...

subitus 10. Jun 2010

@AndyMt: Zitat: 'Also: in 10 Jahren haben wir "echte" Heimkino LED Projektoren.' Ich...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /