Abo
  • Services:
Anzeige
Wasserwaagenreparatur für eine Digitalkamera

Wasserwaagenreparatur für eine Digitalkamera

Firmwareupdate 1.3 für die Olympus Pen E-P1 behebt Anzeigeprobleme

Olympus hat für die Hybridkamera Pen E-P1 eine neue Firmware zum Download zur Verfügung gestellt. Damit wird ein Problem beseitigt, das die zuvor erschienene Aktualisierung den Besitzern der Kompaktkamera mit Wechselobjektiven eingebrockt hat.

Die Micro-Four-Thirds-Kamera kann manuell fokussiert werden - und dabei kann der Fotograf die korrekte Ausrichtung der Kamera im Display über eine elektronische Wasserwaage kontrollieren. Diese recht praktische Funktion ging nach dem Aufspielen der Firmware 1.2 nicht mehr.

Anzeige

Die neue Version 1.3 der Firmware soll das Problem beseitigen. Die Einspielung des Updates erfolgt über die der Kamera beigelegte Software von Olympus. Dazu muss die E-P1 mit dem Rechner per USB verbunden werden, der sich dann aus dem Internet die entsprechenden Dateien holt.

Die Olympus E-P1 gehört zu einer Serie von Kompaktkameras von Olympus, die mit einem Sensor im Micro-Four-Thirds-Format ausgerüstet ist und Wechseloptiken einsetzt. Die Geräte arbeiten mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln und speichern das Bildmaterial wahlweise in JPEG oder RAW. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht von ISO 200 bis 6.400 und die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren zwischen 60 und 1/4.000 Sekunde. Neben Standbildern nimmt die E-P1 auch Videos mit 1.280 x 720 Pixeln (M-JPEG, AVI) auf. Als Speichermedium werden SD-Karten genutzt.

Die Olympus E-P1 misst rund 120,5 x 70 x 35 mm und wiegt 335 Gramm. Sie wirkt dabei wie eine etwas überdimensionierte Kompaktkamera. Ein Spiegel ist nicht vorhanden - deshalb gibt es auch keinen optischen Sucher, der das Bild dem Fotografen zugänglich macht. Die Kamera wird in diversen Kombinationen mit Objektiven angeboten, darunter mit einer 17-mm-Festbrennweite (KB 34 mm) und einem Aufstecksucher für rund 900 Euro oder dem Weitwinkelzoom 14 bis 42 mm (KB 28 bis 84 mm) für 800 Euro.

Ohne Objektiv kostet die Olympus E-P1 rund 700 Euro.


eye home zur Startseite
iMäc 04. Mär 2010

Ja, eine wirklich schöne Kamera, die sich auch noch so richtig gut anfühlt - und gute...

kendon 04. Mär 2010

... und ich dachte der witz am manuellen einstellen sei dass es der fotograf macht, und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Spectra-Physics, Rankweil (Österreich)
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. Mitscherlich PartmbB, München
  4. über Hays AG, Hessen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  2. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  3. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  4. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  5. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  6. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  7. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  8. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  9. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  10. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: 6500 Euro

    DeathMD | 13:27

  2. Re: leicht OT: Wie von USB booten bei Secure Boot ?

    My1 | 13:25

  3. Realer Schaden?

    Sascha Klandestin | 13:25

  4. Re: Dampfender Haufen, jetzt mit mehr Technik!

    Trollversteher | 13:24

  5. Re: diesen "Lamborghini" werde ich mir kaufen

    KloinerBlaier | 13:24


  1. 12:57

  2. 12:42

  3. 12:23

  4. 11:59

  5. 11:50

  6. 11:34

  7. 11:20

  8. 11:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel