Abo
  • Services:
Anzeige
Wasserwaagenreparatur für eine Digitalkamera

Wasserwaagenreparatur für eine Digitalkamera

Firmwareupdate 1.3 für die Olympus Pen E-P1 behebt Anzeigeprobleme

Olympus hat für die Hybridkamera Pen E-P1 eine neue Firmware zum Download zur Verfügung gestellt. Damit wird ein Problem beseitigt, das die zuvor erschienene Aktualisierung den Besitzern der Kompaktkamera mit Wechselobjektiven eingebrockt hat.

Die Micro-Four-Thirds-Kamera kann manuell fokussiert werden - und dabei kann der Fotograf die korrekte Ausrichtung der Kamera im Display über eine elektronische Wasserwaage kontrollieren. Diese recht praktische Funktion ging nach dem Aufspielen der Firmware 1.2 nicht mehr.

Anzeige

Die neue Version 1.3 der Firmware soll das Problem beseitigen. Die Einspielung des Updates erfolgt über die der Kamera beigelegte Software von Olympus. Dazu muss die E-P1 mit dem Rechner per USB verbunden werden, der sich dann aus dem Internet die entsprechenden Dateien holt.

Die Olympus E-P1 gehört zu einer Serie von Kompaktkameras von Olympus, die mit einem Sensor im Micro-Four-Thirds-Format ausgerüstet ist und Wechseloptiken einsetzt. Die Geräte arbeiten mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln und speichern das Bildmaterial wahlweise in JPEG oder RAW. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht von ISO 200 bis 6.400 und die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren zwischen 60 und 1/4.000 Sekunde. Neben Standbildern nimmt die E-P1 auch Videos mit 1.280 x 720 Pixeln (M-JPEG, AVI) auf. Als Speichermedium werden SD-Karten genutzt.

Die Olympus E-P1 misst rund 120,5 x 70 x 35 mm und wiegt 335 Gramm. Sie wirkt dabei wie eine etwas überdimensionierte Kompaktkamera. Ein Spiegel ist nicht vorhanden - deshalb gibt es auch keinen optischen Sucher, der das Bild dem Fotografen zugänglich macht. Die Kamera wird in diversen Kombinationen mit Objektiven angeboten, darunter mit einer 17-mm-Festbrennweite (KB 34 mm) und einem Aufstecksucher für rund 900 Euro oder dem Weitwinkelzoom 14 bis 42 mm (KB 28 bis 84 mm) für 800 Euro.

Ohne Objektiv kostet die Olympus E-P1 rund 700 Euro.


eye home zur Startseite
iMäc 04. Mär 2010

Ja, eine wirklich schöne Kamera, die sich auch noch so richtig gut anfühlt - und gute...

kendon 04. Mär 2010

... und ich dachte der witz am manuellen einstellen sei dass es der fotograf macht, und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Stuttgart, München, Bad Homburg
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Medienwerft GmbH, Hamburg
  4. MOMENI Gruppe, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,02€
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Marktlücke:

    Lightkey | 23:52

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    hayling9 | 23:50

  3. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    dev2035 | 23:44

  4. Re: wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    neocron | 23:43

  5. Re: Das ist ein Scam

    Lightkey | 23:38


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel