• IT-Karriere:
  • Services:

Ausprobiert: Kapazitives Tablet mit TV, GPS und HDMI von Mio

HD-Videos kann das Moov laut Angaben von Mio bis 720p wiedergeben - bei welchen Bitraten, war nicht unmittelbar zu klären. Interessant wäre das für einen Einsatz des Tablets als mobilen HD-Zuspieler. Da nämlich ein Micro-HDMI-Port vorhanden ist, lässt sich mit dem Moov jeder HD-Fernseher oder Beamer ansteuern.

Stellenmarkt
  1. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  2. WBS GRUPPE, Home-Office

Fernsehen ist auf dem Tablet aber auch möglich. Eine flexible Antenne zum Ausziehen steckt im Gerät, sie speist einen wechselbaren TV-Tuner. Den gibt es für verschiedene internationale Standards, in Deutschland will Mio eine DVB-T-Version anbieten. Die TV-Module sollen aber auch einzeln angeboten werden, damit das Moov etwa auf Reisen auch im Zielland als Fernseher funktioniert. Ist der Empfang schlecht, kann eine externe Antenne verwendet werden, eine entsprechende Buchse hat das Moov.

Als weiteres Zubehör gibt es unter anderem diverse Halterungen für den Einbau im Auto, Ladegeräte und einen Ständer für den Schreibtisch. Ebenfalls optional sind Zusatzakkus und Ladegeräte für die Akkus selbst, standardmäßig wird der Mio-Rechner per USB aufgeladen.

Ins Netz geht das Tablet per WLAN nach 802.11b/g, UMTS und Wimax sind auch möglich, aber nur durch ebenfalls optionale Karten. Die entsprechenden Antennen sollen aber in jedem Gerät der Serie schon verbaut sein. Das Moov wiegt 445 Gramm, die sich auf 204 x 111 x 14 Millimeter verteilen.

Angetrieben wird der Rechner von Nvidias Tegra, dem ein ARM-Kern mit 600 MHz zugrunde liegt. Als Betriebssystem dient Windows CE 6.0 R3, von dem aber nichts zu sehen ist: Mio hat eine eigene Benutzeroberfläche entworfen, die sich vor allem an großen, meist monochromen Symbolen orientiert. Das sieht auf den ersten Blick wie eine Mischung der GUIs von iPhone und Blackberry aus, ist aber sofort verständlich.

Etwas Überarbeitung braucht die Oberfläche aber offenbar noch, denn einige Funktionen wie das Blättern in den Menü-Icons liefen etwas träge ab. Das eigentlich anspruchsvollere Blättern und Zoomen in Fotos lief dagegen sehr flüssig, ebenso die Videowiedergabe. Angaben zur Laufzeit machte der Hersteller übrigens noch nicht.

Ende Mai 2010 will Mio das Moov V780 in Deutschland auf den Markt bringen, die Preise sollen je nach Ausstattung zwischen 450 und 550 Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ausprobiert: Kapazitives Tablet mit TV, GPS und HDMI von Mio
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  2. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  3. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...

ISSO 05. Mär 2010

Ja, in etwa, 4,243:3, passt gar nicht mal schlecht. Kommt drauf an, wenn du A4 Seiten...

Autorin 04. Mär 2010

Brauchen sie doch gar nicht! Es würde vollkommen ausreichen, wenn sie nicht ständig...

ohrenbetaeubend... 04. Mär 2010

äpfel mit birnen? bitte entschuldige meine arroganz und die fehlende objektivität bei...

phoner 04. Mär 2010

Bluetooth-Tastaturen sind doch nix besonderes... Schau mal bei eBay unter Keysonic BT...

El jeffe 04. Mär 2010

um das ding cool zu finden muss man dumm sein oder mit stäbchen essen


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /