Abo
  • Services:
Anzeige
Auftragshersteller kann im März 700.000 iPads ausliefern

Auftragshersteller kann im März 700.000 iPads ausliefern

Lieferschwierigkeiten bei Apples neuem Produkt?

Apple kann für den Verkaufsstart im März 700.000 iPads von seinem Auftragshersteller Foxconn Electronics geliefert bekommen. Einen Analystenbericht, laut dem es zu Lieferschwierigkeiten und einer Verschiebung komme, können die Zulieferer des Konzerns nicht bestätigen.

Die Apple-Auftragshersteller in Taiwan können im März 2010 die Komponenten für das iPad wie geplant ausliefern. Das berichtet das taiwanische Branchenmagazin Digitimes unter Berufung auf Zulieferer von Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry). Foxconn beschäftigt in Fabriken in China über 500.000 Menschen und ist der weltgrößte Elektronik- und Computerkomponentenhersteller.

Anzeige
 

Laut dem Bericht kann Foxconn Electronics 600.000 bis 700.000 iPads im März 2010 ausliefern. Im April 2010 werde eine Stückzahl von 1 Million erreicht, heißt es. Apple habe keinen Grund, den Produktstart zu verschieben. Foxconn hat offiziell einen Kommentar zu möglichen Schwierigkeiten beim Produktstart abgelehnt. Das Unternehmen kommentiere keine Marktgerüchte, hieß es gegenüber der Digitimes.

IT-Analyst Peter Misek bei Canaccord Adams hatte erklärt, dass Foxconn das iPad im März nicht wie geplant ausliefern könne. Seine Quelle ist ein Insider bei Foxconn. Die Stückzahlen würden nicht erreicht, weshalb der Produktstart auf April 2010 verschoben werden müsse, hatte Misek gesagt. Seinen Angaben zufolge seien für den März 2010 nur 300.000 iPads lieferbar.

Gegenüber Golem.de sagte Misek heute, die 700.000 iPads, die laut Digitimes im März ausgeliefert werden sollen, lägen unter dem ursprünglichen Ziel von 1 Million. Außerdem könnten noch Mängel in der Endmontage auftreten, die in diesen Zahlen nicht enthalten seien.

Misek erwartet, dass 2010 circa 1,2 Millionen iPads verkauft werden können. 2011 sollen es 3,5 Millionen sein.

Zugleich macht ein Gerücht die Runde, das iPad werde ab 26. März 2010 verkauft.


eye home zur Startseite
derStatist 04. Mär 2010

Nein! Nur wieder ein sehr schlauer Marketingschachzug von Apple. Nur 700.000 Stück...

netwriter 04. Mär 2010

Naja, sagen wir mal so: Zwar nicht ganz so Bedienerfreundlich und ohne kapazitiven Touch...

nächster... 04. Mär 2010

Hier der Kreis ist Aldi-Süd. Wobei Checker wissen, das das in NRW keine Himmelsrichtung...

Blablablublub 04. Mär 2010

Ja - aber wenn, dann ganz in weiss und mit iPod/iPhone Dock damit man im Jenseits noch...

Mac Jack 04. Mär 2010

Ich weiß ich weiß man soll sich nicht über Rechtschreibfehler in Foren und Chats aufregen...


CoffeeBreaks Blog / 03. Mär 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Was sind das für Preise?

    jayjay | 02:17

  2. Re: Tarif mit echtem Prepaid?

    jayjay | 02:07

  3. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    plutoniumsulfat | 02:00

  4. Re: Gute Shell

    Hello_World | 01:50

  5. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    floewe | 01:49


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel