Abo
  • IT-Karriere:

De-Mail und Brief im Internet machen Fortschritte

De-Mail-Pilotprojekt zieht positive Bilanz, erste Partner für die Post

Die am De-Mail-Projekt beteiligten Wirtschaftsunternehmen und Provider haben auf der Cebit ein positives Fazit aus dem De-Mail-Pilotprojekt gezogen und sich für eine Verlängerung ausgesprochen. Auch die Post macht bei ihrem Konkurrenzprojekt Brief im Internet Fortschritte.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit De-Mail soll eine Art elektronischer Briefkasten entstehen, über den Bürger, Unternehmen und Staat miteinander kommunizieren können. So soll ein rechtsverbindlicher Dokumentenaustausch mit Banken, Versicherungen, Internetshops oder auch mit Behörden möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Dahinter stecken unter anderem das Bundesinnenministerium und die Telekom. Am Bodensee testen seit Oktober 2009 mittlerweile mehr als 30 Unternehmen, mehrere Verwaltungen und über 700 Bürger De-Mail. Einige der beteiligten Unternehmen wollen das Pilotprojekt auch über dessen Ende hinaus fortsetzen, da sie darin erhebliche Chancen zur Kostensenkung sehen.

Ziel des Pilotprojekts ist es, die grundsätzliche technische und organisatorische Machbarkeit und Akzeptanz von De-Mail nachzuweisen. Zudem sollten so schon früh Akzeptanzprobleme und Schwierigkeiten in der Bedienerführung erkannt werden. Neben der Stadt Friedrichshafen, der Handwerkskammer Ulm und der IHK Bodensee/Oberschwaben sind 30 Unternehmen an dem Pilotprojekt beteiligt.

Die Deutsche Post arbeitet mit "Brief im Internet" ihrerseits an einem ähnlichen, aber von De-Mail unabhängigen Produkt. Auf der Cebit präsentierte die Post jetzt erste Partner für Kooperationen und Pilotprojekte für ihr Projekt: den ADAC, Lotto Hessen, die Big Direktkrankenversicherung, die DekaBank, die Zurich Versicherung und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

Briefkasten-User 11. Mär 2010

Jeder der einen Briefkasten hat, sollte da öfter mal reinschauen. Falls nicht und dadurch...

nomisum 04. Mär 2010

der vermieter zahlt meinen elektronischen briefkasten und ich habe ein garantiertes recht...

jahrhundert-Idee 04. Mär 2010

kann jederzeit vom Innenminister eine lesbare Kopie seines ursprünglich verschlüsselten...

Verfassungsstasi 03. Mär 2010

Und dann kauft man dort nicht mehr ein. Sollen die mit ihrem Stasi-Dreck doch mit Merkel...

DerBlob 03. Mär 2010

nennen wirs doch einfach mal.... eMail oder so, is doch n trendiger Name... Wird bestimmt...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /