Neue SSDs von Western Digital

SiliconEdge Blue und SiliconDrive N1x angekündigt

Western Digital (WD) hat neue SSDs für Desktops und Notebooks vorgestellt. Darunter die besonders robuste SiliconEdge Blue mit maximal 256 GByte Speicherkapazität.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue SSDs von Western Digital

Im letzten Jahr war WD offiziell in den SSD-Markt eingestiegen, nun präsentiert das Unternehmen erste Produkte für den Consumerbereich. Dazu zählt die WD SiliconEdge Blue, eine SSD-Familie im 2,5-Zoll-Format. Die SSDs mit MLC-Flash-Speicher erreichen eine Lesegeschwindigkeit von 250 MByte/s und schreiben mit 170 MByte pro Sekunde. Der Anschluss an den Rechner erfolgt per SATA mit 3 GBit/s.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (w/m/d) Integrate & Automate
    ING Deutschland, Frankfurt am Main, Nürnberg
  2. IT-Consultant / Software-Entwickler Backend-Datenbanken (m/w/d)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen)
Detailsuche

WD bietet die SiliconEdge Blue mit 64 bis 256 GByte Speicherkapazität an. Mit 64 GByte kostet sie 279 US-Dollar, mit 128 GByte 529 US-Dollar und mit 256 GByte soll die SSD 999 US-Dollar kosten.

Ebenfalls neu ist das SiliconDrive N1x, eine SSD, die für Embedded-Systeme und OEM-Applikationen gedacht ist. Auch diese MLC-SSDs stecken in einem 2,5-Zoll-Gehäuse, erreichen aber nur eine Geschwindigkeit von 240 MByte/s beim Lesen und 140 MByte/s beim Schreiben. Preise für diese SSD-Familie nennt WD nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


epz 13. Mär 2010

Bei Tomshardware hingegen schneidet die Intel SSD im Hinblick auf die Leistungsaufnahme...

AMDligent 04. Mär 2010

Nuhr zitieren und dann mit Anlauf in die Scheiße treten, herzlichen Glückwunsch! :-D

Pro... 03. Mär 2010

mag sein, das unter 200 nicht viel ist. Aber 80 GB sind im Gegensatz zu den jetzigen 500...

SSD Drive 03. Mär 2010

Benutze selber einen einfachen Rahmen von OCZ. Gibt es aber auch von Kingston, IcyDock...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  2. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

  3. Luftfahrt: US-Forscher entwickeln Lignin-basierte Biokraftstoffe
    Luftfahrt
    US-Forscher entwickeln Lignin-basierte Biokraftstoffe

    Mit einem neuen Katalysator soll es möglich sein, nachhaltige Kraftstoffe für Flugzeuge herzustellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /