Abo
  • Services:
Anzeige
Infrarotfernbedienung für das iPhone zum Nachrüsten

Infrarotfernbedienung für das iPhone zum Nachrüsten

RedEye mini wird in den Kopfhörerausgang gesteckt

Dem iPhone fehlt eine Infrarotschnittstelle - doch die gibt es jetzt in Form eines kleinen Steckers der Firma Thinkflood zum Nachrüsten. Der RedEye mini funktioniert mit dem iPhone, dem iPod touch und künftig auch mit dem iPad von Apple. Die Geräte werden damit zur Fernbedienung für die Heimelektronik.

Das RedEye mini kann mit Hilfe der Software, die Thinkflood entwickelt hat, zur Universalfernbedienung für den Haushalt ausgebaut werden, mit der Fernseher, Videorekorder, Stereoanlagen und viele andere Geräte mit dem Touchscreen von Apples mobilen Geräten aus gesteuert werden.

Anzeige

Das RedEye mini wird in den Kopfhörerausgang der Geräte gesteckt. So bleibt der Dock-Connector frei und das Gerät kann weiterhin aufgeladen werden. Außerdem müssen iPhone-Benutzer ihr Gerät nicht umdrehen, um es als Fernbedienung zu benutzen.

Die Software enthält Codes für zahlreiche Hersteller und Geräte. Außerdem ist wie bei den meisten Universalfernbedienungen ein Lernmodus dabei, bei dem die Originalfernbedienung vor die Infrarotschnittstelle gestellt wird und dann die entsprechenden Knöpfe gedrückt und die dazugehörigen Lichtimpulse eingelesen werden.

Mit Befehlsketten können komplexe Kommandos an mehrere Geräte hintereinander gesendet werden. Zum Beispiel lässt sich mit einem Knopfdruck für "DVD gucken" dann der passende Kanal am Fernseher einstellen, die Stereoanlage mit den richtigen Einstellungen und der angemessenen Lautstärke starten und der Blu-ray-Player in Betrieb gehen.

Das RedEye mini soll rund 50 US-Dollar kosten und wird über die Herstellerwebsite vertrieben.


eye home zur Startseite
ME_Fire 03. Mär 2010

Meine Harmony hat damals noch über 200€ gekostet und es hat mich wirklich viel...

KlausiK 03. Mär 2010

Bei sehr wenigen, das liegt vor allem draran, dass sie die Sachen, die man beim Iphone...

Pro... 03. Mär 2010

noch son sponk!

ME_Fire 03. Mär 2010

Natürlich musst du das Display einschalten wenn Du eine Taste drückst aber das ist dann...

Gamer666 03. Mär 2010

So sehe ich das auch... So lang es gut funktioniert, warum denn nicht... Immer dieses...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster
  3. BASF SE, Ludwigshafen
  4. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Survive 35,99€, Metal Gear Solid V Ground Zeroes 3,99€, PES2018 26,99€)
  2. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Alles nur kein Glasfaser

    ernstl | 21:21

  2. Re: das ist nicht sexistisch

    AgentBignose | 21:21

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Gromran | 21:19

  4. Re: Das kann nicht in D klappen

    Teebecher | 21:17

  5. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Arsenal | 21:16


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel