Abo
  • Services:

Novoflex adaptiert zahlreiche Objektive für Samsung NX

Adapter für Nikon, Minolta, Pentax, Leica, Olympus, Hasselblad und Mamiya

Mit der NX10 hat Samsung eine Hybridkamera vorgestellt, die in einem Kompaktgehäuse sitzt und mit Wechselobjektiven ausgerüstet ist. Da Samsung sich entschloss, ein eigenes Bajonettsystem einzusetzen, müssen neue Objektive her. Bislang gibt es zu wenige und das bietet Zubehörherstellern wie Novoflex die Möglichkeit, Adapter für andere Objektive anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Novoflex adaptiert zahlreiche Objektive für Samsung NX

Mit den Adaptern von Novoflex können diverse Objektive an die kleine Samsung NX10 angeschlossen werden. Im 35-mm-Bereich können fast alle bekannten Bajonettsysteme umgesetzt werden. Angefangen von M42 und T2 über Nikon, Olympus, Sony/Minolta (AF, MD, MC) über Leica R, Contax/Yashica bis hin zu Pentax K und Canon FD. Die Preise reichen von 89 Euro (T2) bis 169 Euro (Nikon). Für Canon-EOS-Objektive bietet Novoflex bisher keinen NX-Adapter an.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Die Adapter für Nikon, Minolta AF und Pentax K verfügen über einen integrierten Blendensteuerungsring, der es ermöglicht, auch AF-Objektive ohne Blendenring (zum Beispiel Nikon-G-Objektive) zu verwenden.

Doch auch Besitzer von Objektiven für Mittelformatkameras können mit dem passenden Adapter die NX10 bestücken. Dazu gibt es Adapter-Ring-Kombinationen für Hasselblad (238 Euro), Mamiya 645 (348 Euro) und Pentax 67 (298 Euro).

Alle Novoflex-Adapter sollen Ende April 2010 in den Handel kommen.

Die Samsung NX10 verfügt über einen CMOS-Sensor im APS-C-Format. Diese Sensoren messen 23,4 x 15,6 mm und kommen auch in Spiegelreflexkameras vor. In der NX10 erreicht der Sensor eine Auflösung von 14,6 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und 3.200 eingestellt werden. Auf der Kamerarückseite ist ein 3 Zoll großes OLED-Display mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) angebracht. Dazu konmt ein elektronischer Sucher.

Neben Fotos nimmt die NX10 auch Videos mit 1.280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf und speichert diese im Codec H.264/AAC. Das Kameragehäuse misst ohne Objektiv 123 x 87 x 40 mm und wiegt leer 353 Gramm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 11,11€
  2. 4,99€
  3. 29,95€
  4. 49,86€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
    Stadia ausprobiert
    Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

    GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
    Von Peter Steinlechner


        •  /