Abo
  • Services:

Lian Li PC-T1 - Mini-ITX-Gehäuse im Spinnenlook

Hardware mal anders verpackt

Lian Li zeigt sein Spinnentiergehäuse Pitstop PC-T1 auf der Cebit. Es fasst ein Mini-ITX-Board, Netzteil und Laufwerke.

Artikel veröffentlicht am ,
Lian Li PC-T1 - Mini-ITX-Gehäuse im Spinnenlook

Das im Februar 2010 angekündigte Pitstop PC-T1 wird von Lian Li auch als "Mini-ITX Spider Test Bench" bezeichnet. Es ist für offene Testsysteme gedacht, bietet sich aber trotz seines ungewöhnlichen Designs auch für reguläre Desktopinstallationen an.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Das Gehäuse - eigentlich ist es eher ein Gestell ohne Abschirmung - hat zwar im Gegensatz zu echten Spinnen nur halb so viele Beine, kann mit diesen vier Standfüßen aber ein Mainboard, eine 3,5-Zoll-Festplatte, ein optisches Slimline-Laufwerk und ein Netzteil tragen.

Die Mini-ITX-Spinne gibt es in roter (PC-T1R) oder schwarzer (PC-T1B) Lackierung. Sie ist 227 mm breit, 272 mm hoch und 345 mm lang.

Lian Li will das Gehäuse voraussichtlich im Mai/Juni 2010 ausliefern. Der Preis für das rote Modell soll bei 150 Euro liegen, der für das schwarze etwas darunter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  4. 315€/339€ (Mini/AMP)

spanther 03. Mär 2010

Also ich musste für einen kurzen Moment lachen! xD

spanther 03. Mär 2010

Ich höre auch kein zirpen oder knacken und das trotz Onboard Sound! :) Nur wenn jemand...

Konfuzius Peng 03. Mär 2010

...so nutz/sinn und Geschmackslos ist das Machwerk.

m3g41337 02. Mär 2010

miniITX Testbench... Sicher zum OC Rekorde aufzustellen...

Anonymer Nutzer 02. Mär 2010

die zu faul sind selbst Hand anzulegen oder zwei linke Hände haben ;) Ich kenne in meinem...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /