Abo
  • Services:

Lian Li PC-T1 - Mini-ITX-Gehäuse im Spinnenlook

Hardware mal anders verpackt

Lian Li zeigt sein Spinnentiergehäuse Pitstop PC-T1 auf der Cebit. Es fasst ein Mini-ITX-Board, Netzteil und Laufwerke.

Artikel veröffentlicht am ,
Lian Li PC-T1 - Mini-ITX-Gehäuse im Spinnenlook

Das im Februar 2010 angekündigte Pitstop PC-T1 wird von Lian Li auch als "Mini-ITX Spider Test Bench" bezeichnet. Es ist für offene Testsysteme gedacht, bietet sich aber trotz seines ungewöhnlichen Designs auch für reguläre Desktopinstallationen an.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Das Gehäuse - eigentlich ist es eher ein Gestell ohne Abschirmung - hat zwar im Gegensatz zu echten Spinnen nur halb so viele Beine, kann mit diesen vier Standfüßen aber ein Mainboard, eine 3,5-Zoll-Festplatte, ein optisches Slimline-Laufwerk und ein Netzteil tragen.

Die Mini-ITX-Spinne gibt es in roter (PC-T1R) oder schwarzer (PC-T1B) Lackierung. Sie ist 227 mm breit, 272 mm hoch und 345 mm lang.

Lian Li will das Gehäuse voraussichtlich im Mai/Juni 2010 ausliefern. Der Preis für das rote Modell soll bei 150 Euro liegen, der für das schwarze etwas darunter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

spanther 03. Mär 2010

Also ich musste für einen kurzen Moment lachen! xD

spanther 03. Mär 2010

Ich höre auch kein zirpen oder knacken und das trotz Onboard Sound! :) Nur wenn jemand...

Konfuzius Peng 03. Mär 2010

...so nutz/sinn und Geschmackslos ist das Machwerk.

m3g41337 02. Mär 2010

miniITX Testbench... Sicher zum OC Rekorde aufzustellen...

Anonymer Nutzer 02. Mär 2010

die zu faul sind selbst Hand anzulegen oder zwei linke Hände haben ;) Ich kenne in meinem...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /