Abo
  • Services:
Anzeige
Sparkassen wollen in Zukunft mit Surface beraten

Sparkassen wollen in Zukunft mit Surface beraten

Pilotprojekt soll in einigen Monaten starten

Mit Microsofts Surface wollen die Sparkassen in Zukunft die Beratung verbessern und vereinfachen. Der IT-Dienstleister der Sparkassen, die Finanz Informatik, arbeitet an einem entsprechenden Pilotprojekt, das sich Golem.de hat vorführen lassen.

Die Sparkasse arbeitet am Beratungsgespräch der Zukunft. Wer eine Filiale besucht und sich über die Produkte informieren möchte, der wird irgendwann zwischen sich und dem Bankberater den Multitouch-Tisch Surface von Microsoft haben, der das Gespräch unterstützt.

Anzeige
 

In dem Szenario kommt der Kunde an den Tisch des Beraters, der mit einem Beratungspyramide genannten Baustein das Beratungsgespräch beginnt. Anschließend legen Berater und Kunde ihre getagten Karten auf den Tisch. Die Surface-Anwendung fragt entsprechend der Kundenkarten die Informationen des Kunden vom Server ab und zeigt visuell an, welche Finanzprodukte der Kunde schon hat und welche fehlen. Das Finanzgeschäft wird dabei auf dem Surface mit einer Unterschrift abgeschlossen und der Vertrag wird anschließend per Bluetooth an ein Handy oder per E-Mail verschickt beziehungsweise ausgedruckt.

Sparkassen-Kunden müssen sich aber noch eine Weile gedulden, bis sie mit Surface in der Filiale arbeiten können. Das Pilotprojekt soll von der Finanz Informatik, dem IT-Dienstleister für die Sparkassen, in den nächsten drei bis vier Monaten mit maximal drei Sparkassenfilialen gestartet werden. Vor allem mit Bestandskunden soll das System getestet werden. Welche Filialen das sind, wollte Andreas Welzien von der Finanz Informatik noch nicht sagen. Das Interesse der einzelnen Sparkassen sei aber schon am ersten Tag recht groß gewesen, obwohl die Anschaffung des Systems und die Schulung mit hohen Kosten verbunden sind. Der Surface-Tisch kostet etwa 13.000 Euro mit dem SDK. Derweil müssen die Entwickler am Surface-Tisch noch einige Arbeit leisten, denn bisher ist es nur ein Prototyp.

 

Nach der Auswertung der Testphase kann dann 2012 mit dem Start gerechnet werden. Vermutlich auf einer neuen Surface-Generation, die dann auch RFID-Tags der Kundenkarten auswerten kann, so zumindest der langfristige Plan. Die derzeitige Surface-Generation kann diese noch nicht auslesen und ist zudem nicht in der Lage, eine rechtsverbindliche Unterschrift aufzuzeichnen, zu der mehr gehört als nur das Abbild der Unterschrift. Unter anderem müssen die Geschwindigkeit und der Druck mit aufgezeichnet werden. Aufgrund der Unabhängigkeit der einzelnen Sparkassen muss das Produkt aber nicht jeder anbieten.

Wer sich anschauen möchte, wie die Sparkassen-Beratung der Zukunft aussieht, kann den Tisch auf der Cebit in der Halle 11 am Stand E62 besichtigen. Auch die mobilen Anwendungen werden dort gezeigt.

Nachtrag vom 3. März 2010, 12:50 Uhr:

Ein voll funktionsfähiger Prototyp könnte zwar in drei bis vier Monaten fertig sein. Tatsächlich wird im Moment aber noch geprüft, ob ein Pilotversuch stattfinden wird, sofern einzelne Sparkassen daran interessiert sind, wie ein Sprecher angab.


eye home zur Startseite
ivh 13. Apr 2010

Was heißt denn, "dann sind auf einmal auch Tagesgeldkonten möglich"? Bei der Deutschen...

Der Kaiser! 05. Mär 2010

*ID-/EC-Karten ohne PIN *digitale Unterschrift nicht fälschungssicher

maha 03. Mär 2010

Ja, und die Bedingungen huschen während des Unterschreibens einfach mal so mit durch...

cartman 03. Mär 2010

oh ja, ich spüre schon die hämischen blicke: "der typ da ist bei der 08/15-bank" ^^

cartman 03. Mär 2010

Eine Sparkasse ist keine Bank. Noch nicht mal ansatzweise. Nie wieder Sparkasse!!!


ubbu.de / 03. Mär 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  3. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    dev2035 | 23:44

  2. Re: wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    neocron | 23:43

  3. Re: Das ist ein Scam

    Lightkey | 23:38

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 23:35

  5. Re: und hier die speed tests dazu

    Arkarit | 23:32


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel