Abo
  • Services:

Update auf Thunderbird 3.0.2 lässt Ordner verschwinden

Thunderbird 3.0.3 soll den Fehler beseitigen

Ende letzter Woche wurde Thunderbird 3.0.2 veröffentlicht, um Fehler in dem E-Mail-Client zu beseitigen. Dabei ist ein neuer Fehler entstanden, weshalb E-Mail-Verzeichnisse fehlen oder sogar die gesamte Ordnerübersicht leer sein kann. Mit der Version 3.0.3 von Thunderbird soll der Fehler beseitigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Update auf Thunderbird 3.0.2 lässt Ordner verschwinden

Nach Informationen von Mozilla Messaging kann ein Fehler beim Wechsel auf Thunderbird 3.0.2 dazu führen, dass E-Mail-Verzeichnisse nicht mehr angezeigt werden oder die Ordnerübersicht leer bleibt. Dieser Fehler soll mit dem nun veröffentlichten Thunderbird 3.0.3 korrigiert werden. Die aktuelle Version gibt es gratis für Windows, Linux und Mac OS.

 

Mittlerweile hat Mozilla Messaging nachgetragen, wie viele und welche Sicherheitslücken mit Thunderbird 3.0.2 beseitigt wurden. Bei Erscheinen des Updates lagen diese Informationen noch nicht vor. Insgesamt wurden zwei als gefährlich eingestufte Sicherheitslücken beseitigt, über die Angreifer ansonsten beliebigen Code ausführen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

oink 02. Mär 2010

Ein ähnlichen Bug hatte auch die 3.0.0. Der Bugtracker läuft über vor Regressionen und...

thunderbird-driver 02. Mär 2010

Ah, super. Danke für die Infos. Hab mal testweise aktualisiert und es scheint tatsächlich...

remind 02. Mär 2010

Bitte kurz inne halten und überlegen ob es vom Autor eine Aussage darüber gibt ob er sein...

truurig 02. Mär 2010

Stimme dem zu. Es ist vor allem nervig, wenn mal einige Mailinglisten abonniert hat...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /