Abo
  • IT-Karriere:

Pioneer-Receiver für 3D und Bluetooth-Streaming

VSX-520-K und VSX-820-K für die USA angekündigt

Pioneer Electronics hat in den USA zwei auf 3D-Filme vorbereitete A/V-Receiver angekündigt. Die Pioneer VSX-520-K und VSX-820-K genannten Geräte können außerdem über einen optionalen Bluetooth-Adapter Musikstreams vom Handy empfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pioneer-Receiver für 3D und Bluetooth-Streaming

Die als 3D-ready deklarierten beiden neuen A/V-Receiver VSX-520-K und VSX-820-K unterstützen HDMI 1.4. Damit können sie mit entsprechenden Blu-ray-3D-Playern und stereoskopiefähigen Projektoren oder Fernsehern zum Aufbau des privaten 3D-Heimkinos eingesetzt werden. Der VSX-520-K bietet unter anderem drei HDMI-1.4-Eingänge und einen -Ausgang. Beim VSX-820-K ist es ein HDMI-Eingang mehr.

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Hays AG, Großraum Frankfurt

Beide Receiver sind für 5.1-Kanal-Ton ausgelegt. Es werden die üblichen Tonformate inklusive Dolby True HD und DTS Master unterstützt. Darüber hinaus kann ein Höhenkanal mittels Dolby-Prologic-IIz-Decoding hinzugefügt werden. Ein automatisches Einmessen und Kalibrieren der Lautsprecher wird vom teureren VSX-820-K geboten, beim VSX-520-K ist das nicht der Fall.

Dem VSX-820-K können iPhone, iPod touch oder iPod mit einem mitgelieferten Adapterkabel als Audio- und Videoquelle dienen. Die Steuerung kann dabei über die grafische Bedienoberfläche des Receivers oder des verkabelten iPhones erfolgen. Dazu gibt es an der Gehäusefront einen Knopf ("iPhone Control Button") zum Umschalten zwischen den Fernsteuermethoden.

In den USA werden die beiden A/V-Receiver laut Pioneer ab März/April 2010 ausgeliefert. Die Preise gibt Pioneer mit 229 US-Dollar für den VSX-520-K und 299 US-Dollar für den VSX-820-K an. Die Gehäuse gibt es nur mit schwarzem Glanzlack.

Beide neuen Pioneer-Receiver können mit einem optionalen Adapter, dem AS-BT100 für 99 US-Dollar, Bluetooth-Audio-Streams empfangen. Damit können etwa iPhones, Android-Smartphones und bluetoothbestückte Notebooks als Wireless-Audioquellen dienen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,31€
  3. 4,19€
  4. 137,70€

hilfe38476580973 02. Mär 2010

"Die Gehäuse gibt es nur mit schwarzem Glanzlack." Mein Gott, wie ich dieses...

flatter 02. Mär 2010

geil, jetzt kann ich meine jamba klingeltonflat auch auf der strereoanlage nutzen!


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /