• IT-Karriere:
  • Services:

Pioneer-Receiver für 3D und Bluetooth-Streaming

VSX-520-K und VSX-820-K für die USA angekündigt

Pioneer Electronics hat in den USA zwei auf 3D-Filme vorbereitete A/V-Receiver angekündigt. Die Pioneer VSX-520-K und VSX-820-K genannten Geräte können außerdem über einen optionalen Bluetooth-Adapter Musikstreams vom Handy empfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pioneer-Receiver für 3D und Bluetooth-Streaming

Die als 3D-ready deklarierten beiden neuen A/V-Receiver VSX-520-K und VSX-820-K unterstützen HDMI 1.4. Damit können sie mit entsprechenden Blu-ray-3D-Playern und stereoskopiefähigen Projektoren oder Fernsehern zum Aufbau des privaten 3D-Heimkinos eingesetzt werden. Der VSX-520-K bietet unter anderem drei HDMI-1.4-Eingänge und einen -Ausgang. Beim VSX-820-K ist es ein HDMI-Eingang mehr.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. METZ CONNECT TECH GmbH, Blumberg

Beide Receiver sind für 5.1-Kanal-Ton ausgelegt. Es werden die üblichen Tonformate inklusive Dolby True HD und DTS Master unterstützt. Darüber hinaus kann ein Höhenkanal mittels Dolby-Prologic-IIz-Decoding hinzugefügt werden. Ein automatisches Einmessen und Kalibrieren der Lautsprecher wird vom teureren VSX-820-K geboten, beim VSX-520-K ist das nicht der Fall.

Dem VSX-820-K können iPhone, iPod touch oder iPod mit einem mitgelieferten Adapterkabel als Audio- und Videoquelle dienen. Die Steuerung kann dabei über die grafische Bedienoberfläche des Receivers oder des verkabelten iPhones erfolgen. Dazu gibt es an der Gehäusefront einen Knopf ("iPhone Control Button") zum Umschalten zwischen den Fernsteuermethoden.

In den USA werden die beiden A/V-Receiver laut Pioneer ab März/April 2010 ausgeliefert. Die Preise gibt Pioneer mit 229 US-Dollar für den VSX-520-K und 299 US-Dollar für den VSX-820-K an. Die Gehäuse gibt es nur mit schwarzem Glanzlack.

Beide neuen Pioneer-Receiver können mit einem optionalen Adapter, dem AS-BT100 für 99 US-Dollar, Bluetooth-Audio-Streams empfangen. Damit können etwa iPhones, Android-Smartphones und bluetoothbestückte Notebooks als Wireless-Audioquellen dienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Release: 23. Juli)
  2. (u. a. Go Pro Hero 7 Black Holiday für 277€, JBL Soundbar 2.1 BLKEP für 222€)
  3. (u. a. Inception 4K-UHD für 22,98€, Blade Runner: Final Cut 4K-UHD für 22,99€, Passengers 3D...
  4. 1.077€ (Vergleichspreis 1.299€)

hilfe38476580973 02. Mär 2010

"Die Gehäuse gibt es nur mit schwarzem Glanzlack." Mein Gott, wie ich dieses...

flatter 02. Mär 2010

geil, jetzt kann ich meine jamba klingeltonflat auch auf der strereoanlage nutzen!


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Corona UN-Luftfahrtorganisation gibt Empfehlungen für Flüge
  2. Corona DLR untersucht Virenverbreitung in Zügen und Flugzeugen
  3. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

    •  /