Ricoh stellt A3-Laserdrucker für Einsteiger vor

Aficio SP 6330N druckt 20 Seiten pro Minute im A3-Modus

Ricoh hat mit dem Aficio SP 6330N einen A3-Laserdrucker mit Monochromdruckwerk vorgestellt, der für Anwender mit recht niedrigem A3-Druckaufwand gedacht ist. Er kann 35 DIN-A4-Seiten und 20 DIN-A3-Seiten pro Minute drucken.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh stellt A3-Laserdrucker für Einsteiger vor

Nach Herstellerangaben liegt die erste gedruckte Seite nach rund 6,8 Sekunden bereit. Die Aufwärmzeit gibt Ricoh mit 19 Sekunden an. Der Drucker kann maximal mit 1.200 x 1.200 dpi arbeiten und ist mit einem Arbeitsspeicher von 256 MByte ausgerüstet, der durch ein Speichermodul auf 512 MByte aufgestockt werden kann. Das Gerät beherrscht die Druckersprachen PCL5e/6 und PS 3. Optional ist eine Festplatte mit 80 GByte Kapazität erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Lead Java Entwickler (m/w/d)
    Atos Information Technology GmbH, verschiedene Standorte
  2. Business Analyst (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
Detailsuche

Der Aficio SP 6330N kann mit bis zu vier Papierzuführungen ausgerüstet werden. Der Papiervorrat der Standardkassette liegt bei 500 Blatt. Optional wird eine Duplexeinheit für den beidseitigen Druck angeboten. Das Ausgabefach fasst 500 Seiten.

Der Drucker ist mit einer Netzwerkschnittstelle und USB bestückt. Der Schwarz-Weiß-Drucker kann auch schweres Papier mit einem Gewicht von 216 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten.

Der Aficio SP 6330N misst 404 x 478 x 437 mm und wiegt 22,5 kg. Seine Leistungsaufnahme beim Druck wird mit rund 620 Watt angegeben. Im Standby liegt der Strombedarf bei rund 150 Watt und im Ruhemodus bei immerhin noch 3 Watt. Die Lautstärke beim Drucken erreicht 67 dB(A).

Der Toner hat nach ISO 19752 eine Reichweite von 20.000 Seiten DIN A4, wobei der mitgelieferte Toner nur für 6.000 Seiten ausreicht. Der Ricoh Aficio SP 6330N kostet rund 1.150 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /