Abo
  • Services:

Ricoh stellt A3-Laserdrucker für Einsteiger vor

Aficio SP 6330N druckt 20 Seiten pro Minute im A3-Modus

Ricoh hat mit dem Aficio SP 6330N einen A3-Laserdrucker mit Monochromdruckwerk vorgestellt, der für Anwender mit recht niedrigem A3-Druckaufwand gedacht ist. Er kann 35 DIN-A4-Seiten und 20 DIN-A3-Seiten pro Minute drucken.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh stellt A3-Laserdrucker für Einsteiger vor

Nach Herstellerangaben liegt die erste gedruckte Seite nach rund 6,8 Sekunden bereit. Die Aufwärmzeit gibt Ricoh mit 19 Sekunden an. Der Drucker kann maximal mit 1.200 x 1.200 dpi arbeiten und ist mit einem Arbeitsspeicher von 256 MByte ausgerüstet, der durch ein Speichermodul auf 512 MByte aufgestockt werden kann. Das Gerät beherrscht die Druckersprachen PCL5e/6 und PS 3. Optional ist eine Festplatte mit 80 GByte Kapazität erhältlich.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Der Aficio SP 6330N kann mit bis zu vier Papierzuführungen ausgerüstet werden. Der Papiervorrat der Standardkassette liegt bei 500 Blatt. Optional wird eine Duplexeinheit für den beidseitigen Druck angeboten. Das Ausgabefach fasst 500 Seiten.

Der Drucker ist mit einer Netzwerkschnittstelle und USB bestückt. Der Schwarz-Weiß-Drucker kann auch schweres Papier mit einem Gewicht von 216 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten.

Der Aficio SP 6330N misst 404 x 478 x 437 mm und wiegt 22,5 kg. Seine Leistungsaufnahme beim Druck wird mit rund 620 Watt angegeben. Im Standby liegt der Strombedarf bei rund 150 Watt und im Ruhemodus bei immerhin noch 3 Watt. Die Lautstärke beim Drucken erreicht 67 dB(A).

Der Toner hat nach ISO 19752 eine Reichweite von 20.000 Seiten DIN A4, wobei der mitgelieferte Toner nur für 6.000 Seiten ausreicht. Der Ricoh Aficio SP 6330N kostet rund 1.150 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /