Abo
  • Services:

Oki: LED-Farbdrucker mit SDHC-Speicherkarte

C610 druckt bis zu 34 Farb- und 36 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute

Oki hat mit dem C610 einen neuen LED-Farbdrucker im A4-Format vorgestellt, der mit einer Netzwerkschnittstelle ausgerüstet ist. Das Gerät soll im Sleepmodus besonders stromsparend sein und löst die Oki-Druckerserien C5950 sowie C710 ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Oki: LED-Farbdrucker mit SDHC-Speicherkarte

Der C610 soll pro Minute bis zu 34 Farb- und 36 Schwarz-Weiß-Seiten drucken. Nach Herstellerangaben entsteht dabei ein Seitenpreis von 10,9 Cent pro Farb- und 1,7 Cent pro Schwarz-Weiß-Seite, wenn man die Listenpreise für den Toner sowie eine fünfprozentige Deckung annimmt. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 600 dpi.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg
  2. telent GmbH, Backnang

Der C610 ist mit einer integrierten Netzwerkkarte ausgerüstet und kann mit maximal vier Papierzuführungen auf einen Vorrat von 1.460 Blatt gebracht werden. Das Gerät verarbeitet Papier bis zu einem Gewicht von 250 Gramm pro Quadratmeter.

Der Speicher ist für einen Farbdrucker mit 256 MByte recht knapp bemessen und kann auf bis zu 768 MByte ausgebaut werden. Auf Wunsch kann eine SDHC-Karte zum Speichern von Druckvorlagen wie Formularen, Logos und Schriften verwendet werden. Auch für den passwortgeschützten Druck ist sie erforderlich. Die Karte darf maximal 16 GByte groß sein und ersetzt die sonst in den Laserdruckern üblichen Festplatten.

Der Strombedarf im Sleepmodus liegt bei 1,2 Watt und damit rund 90 Prozent niedriger als bei seinen Vorgängern üblich war. Beim Druck werden 600 Watt benötigt.

Neben Fast-Ethernet ist USB eingebaut. Der C610 beherrscht die Druckersprachen PCL 6 und PCL5c, Postscript 3 sowie PDF Direct Print v1.7 und XPS. Er wird mit Treibern für Windows (ab 2000) sowie Mac OS X ausgeliefert.

Der Oki C610 soll in der Basiskonfiguration (340 x 435 x 546 mm) ab sofort für rund 725 Euro erhältlich sein. Darüber hinaus werden Modelle mit Duplexeinzug (C610dn) und zusätzlichem zweitem Papierschacht (C610dtn) angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

HansiHinterseher 02. Mär 2010

Ich habe noch einen HP DeskJet. Sobald die Patrone leer ist, gedenke ich auch eine OKI...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /