Amateurfotos in Street View: Folgen Sie den Punkten

Google integriert Amateurfotos aus Fotoportalen in Google Street View

Eine neue Form der Navigation bindet Amateurfotos aus drei Fotoportalen nahtlos in Google Street View ein. Silberne Punkte in einer Straßenansicht weisen auf Amateurfotos hin, die der Nutzer direkt aufrufen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor etwa einem Jahr hat Google begonnen, Amateurfotos aus dem Angebot Panoramio in Google Street View einzubinden. Eine neue Navigation soll die Nutzung dieser Fotos vereinfachen.

 

Stellenmarkt
  1. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt
  2. Leitung Sachgebiet Campusnetz (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
Detailsuche

Existieren zu einem Ort Fotos auf den Portalen Picasa, Panoramio oder Flickr, wurden diese bisher nur als Galerie am oberen Bildschirmrand angezeigt, aus der der Nutzer die Fotos aufrufen kann. In der überarbeiteten Version hat Google die Nutzerfotos in die Straßenansicht integriert, schreiben Daniel Filip und Daniel Cotting aus dem Computer-Vision-Team in Zürich im Latlong-Blog. Damit sei es möglich, in den Fotos aus den Fotoportalen ebenso zu navigieren, wie es die Nutzer von Street View gewohnt seien.

Punkte weisen auf Nutzerfotos hin

Existieren von einem Ort Fotos bei Picasa, Panoramio oder Flickr, erscheinen in der Straßenansicht silberne Punkte. Davon gibt es zwei Sorten: am Bildschirmrand oder auf einem Gebäude. Die Punkte am Bildschirmrand sind zum Navigieren: Sie haben kleine Pfeile, die zeigen, in welcher Richtung der Nutzer weitere Amateurfotos findet.

Punkte in der Mitte des Bildschirms weisen auf ein Foto des entsprechenden Gebäudes hin. Fährt der Nutzer mit der Maus über den Punkt, wird ein Polygon eingeblendet, das anzeigt, welchen Ausschnitt das Foto abbildet. Klickt er auf den Punkt, wird in das Foto hineingezoomt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesetz tritt in Kraft
Die Uploadfilter sind da

Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
Artikel
  1. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  2. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

  3. Sicherheitslücken: Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden
    Sicherheitslücken
    Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden

    Zoom soll Kunden mit falschen Sicherheitsversprechen in die Irre geführt und Daten mit Facebook ausgetauscht haben.

Mathias 02. Mär 2010

Ich muss mofte da völlig zustimmen. Es zwingt ja niemand die Fotografen dazu, dass sie...

coredump 02. Mär 2010

Gibt es übrigens heute schon. Habe letztens mal auf Usedom nach einer Ferienwohnung...

kauft 01. Mär 2010

Sie haben sich eine Lizenz gekauft, es ist keine reine Eigenentwicklung.

xsosos 01. Mär 2010

Entlang der Tourirouten müssen die echt nicht mehr knipsen.

View Street 01. Mär 2010

Alle Shops und Öffnungszeiten fotografieren. Die kewlen Shops sind in den Seitenstraßen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /