Abo
  • Services:

Mobile Preisobergrenze für 0180-Servicenummern

Neuregelung gilt ab 1. März 2010

Ab sofort dürfen Verbindungen vom Mobiltelefon zu 0180-Servicenummern nur noch mit höchstens 42 Cent pro Minute ausgepreist werden. Verbraucherschützer finden das immer noch zu teuer und befürchten, dass die Betreiber die Neuregelung umgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile Preisobergrenze für 0180-Servicenummern

Ab dem heutigen 1. März 2010 dürfen 0180-Servicenummern aus dem Mobilfunknetz nur noch maximal 42 Cent pro Minute kosten. Die Bundesnetzagentur gab die neue gesetzliche Regelung bekannt. Betreiber verlangen bislang oft das Doppelte. Anbieter sind zudem verpflichtet, nicht nur den Preis für Anrufe zu 0180er Nummern aus dem Festnetz, sondern zusätzlich den Mobilfunkhöchstpreis anzugeben. "Der bloße Hinweis auf möglicherweise abweichende Mobilfunkpreise reicht nicht mehr aus", so die Behörde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. Software AG, Darmstadt

Der Gesetzgeber hatte im vergangenen Jahr eine Übergangsfrist bis Ende Februar 2010 eingeräumt, um die Preise für Verbindungen zu den Servicenummern zu ändern. Ferner heißen die Angebote nicht mehr Geteilte-Kosten-Dienste, sondern Servicedienste.

"Trotzdem ist das immer noch dreimal so teuer wie der teuerste Anruf einer 0180er Servicenummer vom Festnetz aus", sagte Evelin Voß von der Verbraucherzentrale Sachsen. Die Verbraucherschützer erwarten, dass die Mehrheit der Anbieter die Preisobergrenze voll ausschöpfen und eher nicht darunter bleiben wird.

Zudem gebe es weiterhin keine Preisansagepflicht für die Betreiber. Die Verbraucherschützer erwarten, dass nicht alle Anbieter die neue Preisobergrenze einhalten werden. Sollte auf künftigen Mobilfunkrechnungen für Verbindungen zu 0180er Servicenummern mehr als 42 Cent pro Minute berechnet werden, könne der Kunde dem schriftlich widersprechen und den Rechnungsbetrag um die strittige Summe kürzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand

Buzzi 02. Mär 2010

Falls irgendein "Anbieter" bzw. "Betreiber" einer 180er Nummer keine korrekte...

haribu 01. Mär 2010

kt


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /