Abo
  • Services:

Opera 10.50 - erste Release Candidates für Windows

Noch kein Termin für die finale Version bekannt

Opera hat seit Sonntagfrüh mittlerweile vier Release Candidates von Opera 10.50 für die Windows-Plattform veröffentlicht. Mit Hochdruck will Opera wohl die Arbeiten an dem Browser beenden, wenn die Browserwahl für Windows-Systeme freigeschaltet wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 10.50 - erste Release Candidates für Windows

Am heutigen 1. März 2010 wird die Browserwahl für Windows-Systeme in Großbritannien, Belgien und Frankreich aktiviert. Deutschland folgt am 17. März 2010. Ein Update für Windows integriert die Browserwahl und gilt für alle Windows-Nutzer, die den Internet Explorer als Standardbrowser verwenden. Sie erhalten dann einen Hinweis, dass es weitere Browser für Windows gibt und bekommen die Alternativen aufgelistet. Dazu gehört neben Firefox, Safari und Chrome auch Opera.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Leverkusen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

In den letzten vier Release Candidates (RC) wurden Programmfehler in Opera 10.50 für Windows beseitigt. Der letzte Release Candidate erschien in den frühen Morgenstunden, nachdem der RC3 in der Nacht von Sonntag auf Montag veröffentlicht worden war.

Opera 10.50 erhält eine überarbeitete Bedienoberfläche mit neuartiger Menüstruktur, wobei alle Dialoge nonmodal arbeiten. Ferner gibt es eine deutlich schnellere Javascript-Engine und die Rendering-Engine wurde optimiert. Opera 10.50 unterstützt Aero Peek sowie die Sprunglisten von Windows 7. Zu den neuen Funktionen gehört zudem ein Privatsurfenmodus, in dem der Browser weder Cookies anlegt noch die aufgerufenen Webseiten im Verlauf aufführt. Außerdem funktionieren Widgets nun unabhängig vom Browser und die Suchfunktionen wurden verbessert. Unerwünschte Einträge im Adress- und Suchfeld lassen sich dann mit einem Mausklick entfernen.

Opera 10.50 Release Candidate 4 steht für Testzwecke für Windows als Download bereit. Hierbei handelt es sich um eine Vorversion, die noch Fehler enthalten kann, so dass der Browser nicht auf Produktivsystemen eingesetzt werden sollte. Wann die finale Version von Opera 10.50 für Windows erscheint, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ölf 02. Mär 2010

Ist evtl. auch nur der Passwortmanager. (Da ich auch mal auf thin clients arbeite, fällt...

gdfhdfhdfhfdhfdh 02. Mär 2010

Ja, das mit dem schnell ist ja beim Bloatfox so eine Sache. Wenn man nach ein paar...

mit_ssl 01. Mär 2010

Kann denn Opera dann endlich mal ordentlich mit SSL Zertifikaten umgehen oder ist es...

Ferrum 01. Mär 2010

Korrektur. Lag am Skin, nicht an Opera. :-/

x3cion 01. Mär 2010

Was soll "transparenz mangelhaft" eigentlich für ein Negativpunkt sein? Heißt das Opera...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /