Abo
  • Services:

Opera 10.50 - erste Release Candidates für Windows

Noch kein Termin für die finale Version bekannt

Opera hat seit Sonntagfrüh mittlerweile vier Release Candidates von Opera 10.50 für die Windows-Plattform veröffentlicht. Mit Hochdruck will Opera wohl die Arbeiten an dem Browser beenden, wenn die Browserwahl für Windows-Systeme freigeschaltet wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 10.50 - erste Release Candidates für Windows

Am heutigen 1. März 2010 wird die Browserwahl für Windows-Systeme in Großbritannien, Belgien und Frankreich aktiviert. Deutschland folgt am 17. März 2010. Ein Update für Windows integriert die Browserwahl und gilt für alle Windows-Nutzer, die den Internet Explorer als Standardbrowser verwenden. Sie erhalten dann einen Hinweis, dass es weitere Browser für Windows gibt und bekommen die Alternativen aufgelistet. Dazu gehört neben Firefox, Safari und Chrome auch Opera.

Stellenmarkt
  1. RI-Solution GmbH, Auerbach
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

In den letzten vier Release Candidates (RC) wurden Programmfehler in Opera 10.50 für Windows beseitigt. Der letzte Release Candidate erschien in den frühen Morgenstunden, nachdem der RC3 in der Nacht von Sonntag auf Montag veröffentlicht worden war.

Opera 10.50 erhält eine überarbeitete Bedienoberfläche mit neuartiger Menüstruktur, wobei alle Dialoge nonmodal arbeiten. Ferner gibt es eine deutlich schnellere Javascript-Engine und die Rendering-Engine wurde optimiert. Opera 10.50 unterstützt Aero Peek sowie die Sprunglisten von Windows 7. Zu den neuen Funktionen gehört zudem ein Privatsurfenmodus, in dem der Browser weder Cookies anlegt noch die aufgerufenen Webseiten im Verlauf aufführt. Außerdem funktionieren Widgets nun unabhängig vom Browser und die Suchfunktionen wurden verbessert. Unerwünschte Einträge im Adress- und Suchfeld lassen sich dann mit einem Mausklick entfernen.

Opera 10.50 Release Candidate 4 steht für Testzwecke für Windows als Download bereit. Hierbei handelt es sich um eine Vorversion, die noch Fehler enthalten kann, so dass der Browser nicht auf Produktivsystemen eingesetzt werden sollte. Wann die finale Version von Opera 10.50 für Windows erscheint, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. 54,99€
  4. 59,99€

ölf 02. Mär 2010

Ist evtl. auch nur der Passwortmanager. (Da ich auch mal auf thin clients arbeite, fällt...

gdfhdfhdfhfdhfdh 02. Mär 2010

Ja, das mit dem schnell ist ja beim Bloatfox so eine Sache. Wenn man nach ein paar...

mit_ssl 01. Mär 2010

Kann denn Opera dann endlich mal ordentlich mit SSL Zertifikaten umgehen oder ist es...

Ferrum 01. Mär 2010

Korrektur. Lag am Skin, nicht an Opera. :-/

x3cion 01. Mär 2010

Was soll "transparenz mangelhaft" eigentlich für ein Negativpunkt sein? Heißt das Opera...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    •  /