Abo
  • Services:

Archos: Home-Tablets mit Android für 150 Euro

Neue Internettablets sollen im Sommer 2010 folgen

Archos kündigt zwei sogenannte Home-Tablets mit 7 beziehungsweise 8 Zoll großen Touchscreens auf Basis von Android an. Die Geräte sollen für rund 150 Euro zu haben sein. Neue Internettablets sollen im Sommer folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Archos: Home-Tablets mit Android für 150 Euro

Die von Archos als Home-Tablet bezeichneten Geräte Archos 7 und Archos 8 sollen eine Lücke zwischen Smartphone und Notebook schließen. Sie sind mit ihrem 7- beziehungsweise 8-Zoll-Display größer als die von Archos angebotenen Internettablets.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Sahlberg GmbH & Co. KG, Feldkirchen

Beide Geräte basieren auf einem ARM9-Prozessor mit 600 MHz und nutzen Android als Betriebssystem, so dass auf entsprechende Applikationen zurückgegriffen werden kann. Die Tablets spielen Musik sowie Videos und können auch als digitaler Bilderrahmen genutzt werden.

Das Archos 7 Home Tablet verfügt über einen 7 Zoll großen Touchscreen, ist etwa 12 mm dick und bringt 350 Gramm auf die Waage. Mit einer Akkuladung soll es 7 Stunden Videos oder 44 Stunden Musik abspielen.

Das Archos 8 Home Tablet verfügt, wie der Name verrät, über ein 8 Zoll großes Touchscreendisplay. Wie das Archos 7 Home Tablet ist es 12 mm hoch, wiegt aber mit 400 Gramm etwas mehr.

Archos will das Archos 7 Home Tablet ab April 2010 mit 2 GByte Speicher für 149 Euro anbieten, mit 8 GByte soll es 179 Euro kosten. Im Mai soll das Archos 8 Home Tablet mit 4 GByte für 149 Euro folgen.

Für den Sommer stellt Archos eine komplett neue Serie seiner Internettablets mit Displaygrößen zwischen 3 und 10 Zoll in Aussicht. Die Geräte sollen dann auf einem nicht näher genannten ARM-Cortex-Kern mit einer Taktfrequenz von 1 GHz basieren. Entsprechende Chips finden sich heute schon in einigen Smartphones.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 99,99€
  3. 19,99€

merli 21. Mai 2010

Es ist doch ein Tablet, kein Handy. Ich glaube einfach nicht, dass Archos in diese...

merli 21. Mai 2010

Ich finde es immer lustig wie man mit einem Browser vor sich so ignorant bleiben kann. Es...

Gast 123 10. Mär 2010

Ja sowas würde ich mir auch wünschen.

Gast 2010 03. Mär 2010

Die letzte Generation bei der das der Fall war ist 2007 erschienen. Jetzt haben wir 2010....

Archos Home 02. Mär 2010

Das ist subjektiv. Aber Du hast Recht: Freiheiten die man sich nicht nehmen will...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /