Abo
  • Services:

HP bringt neues 12-Zoll-Elitebook 2540p und Tablet-PC 2740p

Bei der drahtlosen Kommunikation werden im Geschäftsumfeld Selbstverständlichkeiten wie 5-GHz-WLAN (802.11a/b/g/n) und Bluetooth 2.1 unterstützt. Für den Außenbetrieb gibt es ein WWAN-Modem, das nicht nur HSPA (WCDMA) beherrscht, was vor allem in Europa wichtig ist, sondern auch das in den USA verwendete EV-DO (CDMA). Auch GPS-Signale empfangen die Antennen des WWAN-Modems.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Beide Notebooks sollen recht robust sein und zumindest einige Tests des MIL-STD-810G überstehen können. Sie sollen in großer Höhe, bei Feuchtigkeit und bei hohen Temperaturen zuverlässig funktionieren.

Die Akkulaufzeiten variieren je nach verbautem Akku. Beim 2540p gibt es einen 93-Wh-Akku, der bis zu 10 Stunden Laufzeit ermöglichen soll. Andere Akkuoptionen beinhalten 4- und 6-Zellen-Akkus sowie Akkus, die drei Jahre Garantie bieten. Beim 2740p gibt es nur 6-Zellen-Akkus, entweder als langlebiges 39-Wh-Modell oder als normaler 44 Wh-Akku. Wer mehr braucht, muss zusätzlich den Slim-Akku unter das Gerät schnallen, der eine Kapazität von 46 Wh bietet.

In den USA will HP die Geräte ab April 2010 ausliefern. Die US-Preise ohne Einfuhrzoll und ohne Umsatzsteuer liegen bei 1.099 US-Dollar für das Elitebook 2540p und 1.599 US-Dollar für den Tablet-PC 2740p. Die Expansion Base für den Tablet-PC schlägt mit 299 US-Dollar zu Buche.

Weitere Informationen gibt es in den Spezifikationen des Elitebook 2740p und Elitebook 2540p.

HPs Elitebooks stehen in direkter Konkurrenz zu Lenovos Thinkpads der X201-Serie, die auch einen Tablet-PC beinhaltet und ebenfalls vor kurzem mit neuen Prozessoren angekündigt wurde.

 HP bringt neues 12-Zoll-Elitebook 2540p und Tablet-PC 2740p
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Dr-Nein 03. Mär 2010

Diese "Adapter" sind schrott. Darin steckt ein eigener Grafikchip, der unglaublich...

bluber 01. Mär 2010

Weil du immer noch nicht mit der Schule fertig bist und in den Designer-Büros dieser Welt...

Joo 01. Mär 2010

wann gibt es mal Preise und Daten? Das könnte interessant werden.

Xstream 01. Mär 2010

leider ist das stecker design von usb 3.0 auch ziemlich verkackt worden (noch schlimmer...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /