Abo
  • Services:

MIDentity 3G - UMTS-Stick für sichere Verbindungen

Kooperation zwischen Option und Kobil

Mit mIDentity 3G zeigen Option und Kobil auf der Cebit einen UMTS-Stick, der ohne zusätzliche Software eine sichere Verbindung aufbauen kann, beispielsweise zum firmeneigenen Intranet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der UMTS-Stick mIDentity 3G entstand in Zusammenarbeit des UMTS-Spezialisten Option mit dem deutschen Sicherheitsanbieter Kobil. Der Stick vereint UMTS mit Sicherheitsfunktionen und soll im Laufe des Jahres 2010 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. DATEV eG, Nürnberg

Unter dem Namen mIDentity bietet Kobil Smartcard-Reader mit verschlüsseltem Speicher im Format eines USB-Sticks an. Mit dem Produkt mIDentity 3G wurde die Lösung um UMTS-Unterstützung von Option erweitert. Der Stick soll letztendlich einfach per USB an einem Windows- oder Linux-PC beziehungsweise Mac angeschlossen werden können, ohne dass zusätzliche Software oder Treiber installiert werden müssen.

Über den mIDentity 3G sollen sich dann sichere Verbindungen beispielsweise mit einem Intranet herstellen lassen. Gezeigt wird die Lösung in dieser Woche auf der RSA Conference in den USA sowie bei der Cebit in Hannover (Halle 11, Stand D63).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bongobadongo 01. Mär 2010

hallo siga :-)


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /