Abo
  • Services:

Playstation 3: Legt Kalender-Bug die Konsole lahm?

Zahlreiche Spieler haben Probleme mit älteren Versionen der Sony-Konsole

Ältere Versionen der PS3 stolpern möglicherweise über den 29. Februar: Zahlreiche User melden Schwierigkeiten, sich ins Playstation Network einzuwählen. Hinweise verdichten sich, dass das Problem mit dem internen Kalender der Konsole zu tun hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 3: Legt Kalender-Bug die Konsole lahm?

Spieler berichten in zahlreichen Foren von Schwierigkeiten mit der Playstation 3. Nach dem Systemstart komme es zu Fehlermeldungen, auch der Zugriff auf das Playstation Network (PSN) sei nicht mehr möglich. Erster Verdacht: Ein Bug des PSN sorgt für die Probleme - Sony hat während des letzten Februar-Wochenendes einige Änderungen an dem Dienst vorgenommen. Allmählich gibt es jedoch Hinweise, dass die Fehlerquelle andere Ursachen hat. User berichten, dass auch Konsolen ohne Verbindung ins Internet betroffen sind - allerdings nur ältere Modelle, nicht die ab Sommer 2009 angebotene, stark überarbeitete Slim-Version.

 

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

In amerikanischen Foren gibt es Spekulationen, dass der interne Kalender mit dem Umschalten vom 28. Februar auf den 1. März nicht klarkommt. Möglicherweise gebe es einen internen Konflikt beim Versuch, unterschiedliche Zeitzonen zu verwalten - das System wolle quasi gleichzeitig den 29. Februar und den 1. März verwenden und stürze dabei ab. Besondere Probleme gibt es zudem einigen Meldungen zufolge beim Start von Heavy Rain: Dabei gebe es offenbar nur die Fehlermeldung "8001050F - Registrierung der Informationen über Trophäen konnte nicht abgeschlossen" werden.

Sony bestätigt aktuelle Probleme und weist per Twitter darauf hin, dass es tatsächlich keine Schwierigkeiten mit der Slim-Variante der PS3 gibt. Man arbeite daran, die Fehler zu untersuchen. Bei Golem.de ließen sich die genannten Probleme nicht reproduzieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

spanther 02. Mär 2010

Das waren aber Seltenheiten und wenn sowas mal auftrat, ist das Spiel im Laden versauert...

cartman 02. Mär 2010

bald mal fertig? gehört schon intelligenz dazu, viermal denselben mist zu posten. Edit...

jojojo 02. Mär 2010

DieToytschenSindEinLustigesAberManchmalAuchSehrAnstregendesVölkchen. ;)

AllesIdioten 02. Mär 2010

gekauft != produziert Und ohne deine Modellnummer ist dein Erlebnisbericht wertfrei wie...

Wurst 02. Mär 2010

Habs selber noch nicht getestet, aber es soll wieder gehen: http://blog.us.playstation...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /