Abo
  • IT-Karriere:

Panasonic bringt Plasmadisplay mit 103 Zoll auf den Markt

Full-HD-Auflösung und hohes Kontrastverhältnis

Panasonic hat ein Plasmadisplay mit einer Diagonalen von 103 Zoll (262 cm) vorgestellt. Das riesige Display soll nicht zum Fernsehen zu Hause eingesetzt werden, sondern für professionelle Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic hatte im vierten Quartal 2009 bereits einige Großdisplays mit 65 und 85 Zoll vorgestellt. Das neue 103-Zoll-Modell soll die Serie NeoPDP komplettieren.

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Das Display ist trotz seiner großen Diagonale recht schmal - mehr als 10 cm Tiefe sind nicht erforderlich. So soll das Gerät relativ leicht zu transportieren und aufzustellen sein. Es wiegt 200 kg.

Das Display ist mit einer Antireflexfolie überzogen und soll zum Beispiel im öffentlichen Bereich als Informationsanzeige oder in Fernsehstudios eingesetzt werden, wo viele Scheinwerfer bei glänzender Displayoberfläche zu Reflexionen führen könnten, die den Einsatz unmöglich machen.

Mit Einschüben für Tuner und Schnittstellen kann das Display ausgebaut werden. Über eine Netzwerkschnittstelle lässt sich das Gerät auch aus der Ferne fernsteuern und überwachen. Zwei Bilder, beispielsweise ein Videobild und das Monitorbild eines PCs, können gleichzeitig in einer Zwei-Bild-Anzeige angezeigt werden.

Der 262-cm-Bildschirm (103 Zoll) ist flexibel ausbaufähig und bietet austauschbare Funktionseinschübe. Darüber hinaus verfügt das Gerät über eine RJ45-Schnittstelle, über die sich das Display mittels eines LAN-Netzwerks fernsteuern und überwachen lässt.

Das TH-103PF12 im 16:9-Format erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und ein statisches Kontrastverhältnis von 40.000:1. Neben HDMI- und DVI-D- stehen auch BNC-Eingänge für Komponentensignale und VGA zur Verfügung.

Der Strombedarf liegt bei 1.450 Watt. Den Preis gab Panasonic nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 4,99€
  4. 0,49€

hmjam 01. Mär 2010

Hrhrhr... Ich denke eher, das war ene Sharp oder Samsung, welcher aber "nur" eine...

OhMoses 01. Mär 2010

Aha, schlechter Betrachtungswinkel bei einem so großen TV... ist ja doof dass man nicht...

möp 01. Mär 2010

witzig, meine leinwand ist auch 103" groß :)


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /