Abo
  • Services:

Mit dem Elektrodreirad an die Spitze

Erst der Preis, dann die Serie

Wann das Auto als Serienprodukt auf den Markt kommen wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Allerdings steht die Markteinführung auch nicht ganz oben auf der Prioritätenliste der Entwickler. Die werden sich nämlich im April mit ihrem Prototypen auf den Weg in die USA machen, wo sie am Progressive Automotive X Prize teilnehmen werden.

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Ausgeschrieben wird der Wettbewerb, bei dem es um besonders energieeffiziente Fahrzeuge geht, von der renommierten X Prize Foundation. Als Preisgeld winken insgesamt 10 Millionen US-Dollar. Die Stiftung richtet zusammen mit Google den Lunar X Prize aus. In den 1990er Jahren hatte sie den Ansari X Prize für privaten Raumflug ausgelobt, den 2004 Burt Rutan mit seinem Spaceship One gewann.

Idee eines US-Kunden

Auf die Idee, daran teilzunehmen, habe sie ein US-Kunde gebracht, sagt Möscheid. "Er erzählte uns von dem Wettbewerb und sagte, das Twike passe doch dafür." So ganz passte es dann doch nicht, weshalb das wettbewerbstaugliche TW4XP entwickelt wurde. Viele der Merkmale des Fahrzeugs, darunter die Fahrdaten oder Serientauglichkeit, sind dabei der Ausschreibung geschuldet.

Ab Ende April werden sich 41 Teams mit 51 Autos im US-Bundesstaat Michigan, der Heimat der US-Autoindustrie, dem Wettbewerb stellen. TW4XP wird dabei der einzige deutsche Teilnehmer sein. Zwei weitere deutsche Teams haben ihre Bewerbung zurückgezogen.

Die Erwartungen beim deutschen Team sind hoch: Wenn die Endausscheidung im August stattfindet, will Möscheid ganz oben mit dabei sein: "Ich glaube, dass wir bis zum Ende durchhalten und dass wir unter den ersten drei sein werden - das ist mindestens unser Ziel. Wenn es sehr gut läuft, schließen wir auch den ersten Platz nicht aus."

 Mit dem Elektrodreirad an die Spitze
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-15%) 23,79€

Chris-TW649 17. Mär 2010

Also fahre schon seit über 150.000km Twike. Von "komischen Fahren" kann bei mir keine...

Anonymer Nutzer 15. Mär 2010

Aber sicher. Die Zahl der tödlichen Unfälle (unter allen Unfällen) ist auf 1/12 zurück...

jackjack 05. Mär 2010

wichtig wäre, - dass man das Gerät nicht einfach wegtragen + wegschieben kann - dass der...

oldmcdonald 04. Mär 2010

? Als ob das der erste und einzige Artikel wäre, bei dem das "WindowsPhone7"-Tag...

muhahahahaha 04. Mär 2010

same here


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /