Abo
  • IT-Karriere:

WebOS 1.4 mit Videoaufnahme im Anmarsch (Update)

Inoffizielle Möglichkeit zur Installation von US-Apps bekanntgeworden

Im Laufe des Tages wird WebOS 1.4 für US-Kunden erwartet. Das Update bringt eine Videoaufnahme samt Schnittfunktion sowie wichtige Fehlerkorrekturen und einige Verbesserungen. Mit einem Trick lassen sich neuerdings WebOS-Programme aus dem US-App-Catalog auf einem deutschen Palm Pre installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS 1.4 mit Videoaufnahme im Anmarsch (Update)

Die Videoaufnahme samt Schnittfunktion wurde von Palm bereits im Januar 2010 angekündigt. Seinerzeit wurde WebOS 1.4 für Februar 2010 versprochen. Derzeit deutet alles darauf hin, dass nur US-Kunden das Update gerade noch im Februar 2010 erhalten. Aus den früheren Erfahrungen ist davon auszugehen, dass O2 das Update in Deutschland erst einige Wochen später anbietet. Damit würde es März 2010 werden, bis deutsche Kunden WebOS 1.4 erhalten. Beim zurückliegenden WebOS-Update dauerte es zwei Wochen, bis deutsche Kunden mit den US-Kunden gleichziehen konnten.

 

Inhalt:
  1. WebOS 1.4 mit Videoaufnahme im Anmarsch (Update)
  2. WebOS 1.4 mit Videoaufnahme im Anmarsch (Update)

Im Forum des US-Mobilfunknetz-Betreibers erschien in der vergangenen Nacht die Ankündigung, dass WebOS 1.4 am Freitagabend US-Zeit für Pre-Kunden verteilt wird. Darin fanden sich auch Release Notes mit den Änderungen. Mittlerweile wurde der Foreneintrag entfernt, Golem.de liegen die darin enthaltenen Informationen vor. Laut dem Foreneintrag bringt WebOS 1.4 vor allem Fehlerkorrekturen und einige wenige Detailverbesserungen. Außer der Videoaufnahme gibt es keine gravierenden Verbesserungen.

Versprochener Geschwindigkeitsschub kommt nicht

Die im Januar 2010 versprochenen Geschwindigkeitsverbesserungen lassen auf sich warten. Somit werden die WebOS-Geräte nach dem Upgrade vor allem beim Start von Applikationen weiterhin träge reagieren, auch wenn es optische Verbesserungen beim Programmstart geben soll. Lediglich im Kalender und in der Telefonapplikation soll es Geschwindigkeitsoptimierungen geben. Auch die versprochene längere Akkulaufzeit bringt WebOS 1.4 wohl nicht. Ebenfalls vermisst wird die Unterstützung weiterer Instant-Messaging-Netze.

Die Verbesserungen in einzelnen Applikationen sind eher gering. So unterstützt der Kalender nun unterschiedliche Benachrichtigungstöne für Alarme und Erinnerungen, der E-Mail-Client erhält neue Sortieroptionen und aus der Messaging-Software kann der Nutzer nun endlich Rufnummern direkt anrufen. Bei Benachrichtigungen kann die mittlere Taste unter dem Display nun blinken, in WebOS 1.3.5.x war diese Funktion bereits enthalten, musste aber erst mittels Patch auskommentiert werden, damit sie nutzbar war.

WebOS 1.4 mit Videoaufnahme im Anmarsch (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 157,90€ + Versand

tola 27. Feb 2010

Wenn es sich bei den 30 Mio toten aber um Arbeiter handelte, die Dir als Neoliberalist...

passopp 26. Feb 2010

Das gibts schon für 350? Habe 480 bezahlt (habs ja dicke...*hust*)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /