• IT-Karriere:
  • Services:

Ubuntu 10.04 LTS: Dritte Alphaversion erschienen

Vorabversion mit Gnome 2.30, Kernel 2.6.32 und Yahoo

Die dritte Alphaversion der bevorstehenden Linux-Distribution Ubuntu 10.04 LTS bringt unter anderem den Linux-Kernel in der Version 2.6.32 mit. Die Entwickler bei Canonical haben zusätzlich eine Vorabvariante des Gnome-Desktops 2.30 sowie die aktuelle Version 4.4 der KDE-SC eingepflegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 10.04 LTS: Dritte Alphaversion erschienen

In der Vorabversion haben die Entwickler wie angekündigt auf die Bildbearbeitung Gimp verzichtet. Stattdessen bietet Ubuntu den Videoeditor Pitivi an. Als Desktop verwendet die Version noch eine Betavariante des Gnome-Desktops 2.30, alternativ kann auch der Desktop KDE-SC 4.4 installiert werden. Yahoo ersetzt Google als neue Standardsuchmaschine im mitgelieferten Firefox-Browser. Für die grafische Oberfläche sollen X.Org 7.5 samt aktuellen Treibern und der X Server in der Version 1.7 sorgen. Für das Bootsplash ist künftig Plymouth aus der Linux-Distribution Fedora zuständig.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Die Kernel-Version wird mit der internen Zählung 2.6.32-14 beziffert. Bei der Version 2.6.32 wird es auch in der finalen Version bleiben, die die Kernel-Entwickler in Absprache mit Canonical über den normalen Supportzyklus hinaus betreuen wollen. Die Ubuntu-Entwickler haben allerdings bereits den Nouveau-Treiber aus Kernel-Version 2.6.33 zurückportiert und in die aktuelle Version eingepflegt. Devicekit ersetzt nun vollständig die Hardwareabstraktionsebene HAL.

Der gegenwärtige Zeitplan sieht vor, dass noch zwei Betaversionen erscheinen, bevor die endgültige Version am 29. April 2010 in Umlauf kommt. Die erste Beta erscheint demnach am 20. März und die zweite am 8. April. Die gegenwärtige Alphaversion ist zwar noch nicht für den Produktiveinsatz geeignet, steht aber auf den Webseiten des Projekts zum Download bereit. Ubuntu 10.04 LTS (Long Term Support) wird als Desktop-System drei Jahre lang mit Updates versehen, die Server-Version wird fünf Jahre gepflegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. (-78%) 7,99€

Radio 18. Apr 2010

Hallo, finde es auch seltsam. Da hätte ich mir lieber Cinelerra gewünscht. Wer wirklich...

hhhhh 05. Mär 2010

"afaik", "imho", "KDE besser als Gnome"... Ihr habt doch echt alle zuviel Korn gesoffen!

Seeaffenbla 28. Feb 2010

Natürlich ist Seamonkey in den Repositories, ich versteh gar nicht warum so viele Leute...

Basement Dad 28. Feb 2010

Normalerweise hätt ich an dieser Stelle auch geantwortet Ernstgemeinte Frage -> schon...

dings... ähm... 27. Feb 2010

War ja klar, dass die elitären Archer hier wieder missionieren müssen. In den Foren auch...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /