Abo
  • Services:

Neue Samsung-Fernseher mit Skype

Vorinstalliert auf Geräten der 7000er und 8000er Serie

Samsungs Fernseher der Serien 7000 und 8000 werden in Korea nun mit einem Skype-Client bestückt und können für Sprach- und Videotelefonie genutzt werden. Auch Panasonic und LG sind bereits Partnerschaften mit Skype eingegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Samsung-Fernseher mit Skype

Samsung-Fernseher mit Skype werden für den koreanischen Markt ausgeliefert. Dabei handelt es sich um die 2010er Modelle der mit LED-Hintergrundbeleuchtung bestückten LCD-Fernseher-Serien 7000 und 8000.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf (Home-Office)

Diese Fernseher können auch auf andere Onlinedienste wie etwa Youtube zugreifen. Um Skype nutzen zu können, muss als Zubehör noch eine als Freetalk-TV-Kamera bezeichnete Webcam hinzugekauft werden. Sie wird künftig über den www.skype.com/store angeboten.

Geräte für Nordamerika und Europa sollen im Laufe des ersten Halbjahres ebenfalls mit Skype ausgeliefert werden.

Skype-fähige Fernsehgeräte wurden bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2010 vorgestellt. Samsung ist nach Panasonic und LG Electronics der dritte Hersteller, der Skype in seine Fernseher integriert. Auch die Geräte der Konkurrenz wurden für die erste Jahreshälfte 2010 angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

abc-man 06. Mai 2010

Dann ist es aber sehr störend, dass man dem Gegenüber nicht in die Augen sieht, wenn man...

Hacker4HONOR 01. Mär 2010

Mir is was schlümeres passiert ^^

mentor 28. Feb 2010

da gibts dann bestimmt auch gleich mit einen zugang für die "bedarfsträger". kann die gez...

RichtigRichtig 28. Feb 2010

Genau diese Aussage ist schwerwiegend. Daumen hoch :-D

samsung fernseher 26. Feb 2010

Unter Ebay wurde wohl wenig weiterentwickelt. Nach dem Rückkauf gabs plötzlich dann für...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /