Abo
  • Services:

IIPA prangert Einsatz von Open-Source-Software an

Lobby: Staaten, die OSS fördern, sollen auf schwarze Liste

Die International Intellectual Property Alliance (IIPA) will die US-Regierung dazu veranlassen, Staaten, die Open-Source-Software einsetzen, auf die sogenannte Special 301 Watchlist zu setzen. Aktuell steht unter anderem die indonesische Regierung im Visier der IIPA.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dachverband IIPA, der unter anderem die Motion Picture Association for America (MPAA) und die Recording Industry Association of America (RIAA) vertritt, empfiehlt der US-Regierung, Indonesien auf die Special-301-Liste zu setzen. Zuvor hatte die indonesische Regierung den Behörden landesweit empfohlen, unter Umständen auf freie Software umzusteigen. In der Special 301 Watchlist werden Staaten angeprangert, deren Gesetze keinen ausreichenden Schutz vor Urheberrechtsverstößen bieten oder die keine Verträge der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) zum Urheberrechtsschutz im Internet unterzeichnet haben. In der Liste finden sich regelmäßig Staaten wie China oder Russland.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim

In einem Bericht wirft die IIPA der indonesischen Regierung vor: "Indem die Regierung die freie Auswahl eingesetzter Technologie verhindere, schafft sie neue Handelsbarrieren und schränkt den gleichberechtigten Zugang aller IT-Firmen zum Softwaremarkt ein." Bezeichnenderweise kam die Empfehlung der indonesischen Regierung im Rahmen einer Aktion, die Softwarepiraterie im Land verhindern sollte. Viele öffentliche Einrichtungen verwenden illegal proprietäre Software. Die Regierung hatte in einem Rundschreiben angemahnt, entweder die illegalen Kopien durch den Kauf von Lizenzen zu legalisieren oder - wenn praktikabel - alternativ auf die Verwendung freier Software umzusteigen.

In einer Replik moniert die Free Software Foundation (FSF), WIPO-Verträge und die damit verbundenen DRM-Bestimmungen behinderten die Entwicklung freier Software und versperrten den Markt für Open Source. Die US-Regierung solle sich auf die demokratischen Prinzipien der Verfassung besinnen und Open-Source-Software die gleichen Marktrechte einräumen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 11,49€
  2. (-79%) 7,77€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-78%) 2,22€

Klugscheisser 01. Mär 2010

in kommerzielle Hände gefallen sind, dürften solche kranken Aussagen auch wieder an...

Klugscheisser 01. Mär 2010

:(

Ich selbst 28. Feb 2010

Treffend zusammengefasst.

Pate aus Übersee 28. Feb 2010

Was für Rechte? Der Nutzer hat das Recht zu bezahlen und ansonsten die Klappe zu halten.

IIPA-Hasser 28. Feb 2010

Das lässt sich gleichfalls über die Vertreter der Gegenseite sagen. Auch die IIPA und...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /