• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom nennt iPhone-Verkaufszahl für Deutschland

17,2 Millionen Mobilfunk-Vertragskunden

Rund 1,5 Millionen iPhones hat T-Mobile bisher in Deutschland verkauft. Diese Zahl nannte die Telekom in einem Geschäftsbericht für das Jahr 2009.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den bis Ende 2009 durch T-Mobile verkauften rund 1,5 Millionen iPhones zählen alle bisherigen Modelle, auch das im Juni 2009 eingeführte iPhone 3GS. Zahlen zum im Februar 2009 eingeführten Android-basierten T-Mobile G1 und zu den beiden seit November 2009 angebotenen Windows-Mobile-6.5-Professional-Geräten HTC Touch2 und HTC HD2 nannte der Mobilfunkarm der Telekom noch nicht.

 

Im Vergleich zum Vorjahr konnte T-Mobile zudem die Zahl der Vertragskunden um ein Prozent auf 17,2 Millionen steigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ARK Survival Evolved für 6,99€, PSN Card 20 Euro für 18,49€)
  2. (u. a. Fractal Define R6 für 119,90€, Thermaltake Level 20 für 66,90€, Be Quiet Dark Base 700...
  3. 68,12€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)

pappalappp 07. Dez 2010

was die prozessorleistung angeht hat das iphone auch eine wesentlich geringere...

ASFffd 28. Feb 2010

Achtung Witz: In ein paar Jahrzenten müsstest du weniger als die Hälfte der...

Luglio 27. Feb 2010

Hehe... Als kaum jemand ein iPhone hatte, war der Hauptkaufgrund offensichtlich das...

Irritiert 27. Feb 2010

Siehe hier: http://img40.imageshack.us/img40/9851/bildschirmfoto20100227uy.png http://www...

dEEkAy 27. Feb 2010

Na gut, beim Empfang geb ich dir Recht, bei der Sprachqualität habe ich allerdings...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /