• IT-Karriere:
  • Services:

Iris stellt Visitenkartenscanner mit SD-Karte und Akku vor

Iriscard Anywhere 4 benötigt pro Karte 4 Sekunden

Für das massenhafte Einlesen von Visitenkarten hat Iris mit dem Iriscard Anywhere 4 einen Scanner vorgestellt, der unterwegs mit einem Akku betrieben werden kann und das Bildmaterial auf SD-Karten oder an angeschlossenen USB-Sticks speichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Iris stellt Visitenkartenscanner mit SD-Karte und Akku vor

Der Iriscard Anywhere 4 wird mit einer SD-Karte ausgeliefert, auf die 1 GByte Daten passt. Über den USB-Anschluss kann auch ein Stick angeschlossen werden. Am Rechner können die erfassten Bilder dann mit einer OCR-Software wie Cardiris Pro 5 ausgelesen werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Der Iriscard Anywhere 4 benötigt zum Scannen pro Karte 4 Sekunden. Eine Akkuladung reicht für bis zu 150 Karten. Darüber hinaus ist der Netzbetrieb möglich. Zur Auflösung des Scanners machte der Hersteller bislang keine Angaben.

Die erfassten Kontaktdaten können dann in Outlook, ACT!, Lotus Notes, Entourage und andere Programme importiert oder in den Formaten CSV, XML und HTML gespeichert werden. Im Lieferumfang befindet sich die Windows- und Mac-OS-X-Software Cardiris Pro. Die Windows-Ausgabe läuft nach Herstellerangaben nun auch unter Windows 7.

Der Scanner Iriscard Anywhere 4 soll ab Anfang Mai 2010 für rund 170 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

tilmanK 26. Feb 2010

Wie viele Leute werden so etwas brauchen ? 1024 ?^^


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /