Abo
  • Services:

200 MBit/s bei Virgin Media

Der größte britische Kabelnetzbetreiber prescht bei Geschwindigkeit vor

Virgin Media stattet in einem Pilotbetrieb hunderte Haushalte mit 200-MBit/s-Internetzugängen aus. Landesweit sollen in Großbritannien ab Ende 2010 Anschlüsse mit 100 MBit/s geboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
200 MBit/s bei Virgin Media

Der britische Internet Service Provider Virgin Media baut seinen Pilotbetrieb für 200-MBit/s-Internetzugänge aus. Die Spitzengeschwindigkeit wird im TV-Kabelnetz mit dem Standard DOCSIS 3 erreicht, sagte Konzernsprecher Asam Ahmad Golem.de. Nun sollen hunderte Haushalte in der englischen Stadt Coventry in den Testlauf einbezogen werden.

Stellenmarkt
  1. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Hays AG, Hamburg

Seit Mai 2009 laufen Versuche mit 200 MBit/s in der Grafschaft Kent. Hier werden Telefonkonferenzen und HD-Filmdownloads on Demand angeboten. "Wir haben dutzende Haushalte in Kent mit 200 MBit/s angeschlossen", so Ahmad weiter.

Landesweit wird der größte Kabelnetzbetreiber Großbritanniens ab Ende 2010 Internetzugänge mit 100 MBit/s anbieten. Das Kabelnetzwerk von Virgin Media deckt 12,6 Millionen Haushalte ab. "Wenn der Rollout abgeschlossen ist, wird das Produkt in Großbritannien in unserem gesamten Netzwerk verfügbar sein", sagte Ahmad. Virgin Media hat 4,1 Millionen Breitbandkunden. Die Uploadgeschwindigkeit stehe noch nicht ganz fest, werde aber wahrscheinlich bei beeindruckenden 10 MBit/s und höher liegen, so Ahmad.

Virgin-Media-Chef Neil Berkett erklärte: "Der Start des Produkts 100-MBit/s-Virgin-Media wird ein historischer Moment und bedeutet, dass Großbritannien den Anschluss an führende Breitbandnationen schafft."

Kabel Deutschland bietet hierzulande in Hamburg bereits Anschlüsse mit 100 MBit/s im Downstream an. In sechs Monaten sollen sie auch in anderen Städten zur Verfügung stehen. Der Upstream liegt bei maximal 6 MBit/s.

Zuvor hatte der Kabelnetzbetreiber Unitymedia 120-MBit/s-Zugänge auf den Markt gebracht. Kunden mit Kabelanschluss in Köln und Aachen können das Angebot mit bis zu 5 MBit/s im Upload nutzen. Der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber Deutschlands ist in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiv. In der zweiten Jahreshälfte 2009 führte der regionale Anbieter Kabel BW Internet mit 100 MBit/s ein. Bis Mitte 2010 soll das gesamte Netz auf 100 MBit/s aufgerüstet sein.

Die Telekom bietet ihr VDSL derzeit mit maximal 50 MBit/s Downstream und 10 MBit/s im Upstream an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

origami-killer 18. Dez 2010

das spiel ist voll übertrieben langweilig besser gesagt das ende macht es langweilig (das...

Gaius Baltar 26. Feb 2010

Was meinst Du, warum ich MBit/s immer ausschreibe? :-) Bei der Gelegenheit möchte ich...

Gaius Baltar 26. Feb 2010

Richtfunk ist toll! ;-) Man hat z.B. mit Wimax maximal 2Mbit/s, immerhin auch im...

Kabelsalat 26. Feb 2010

Hmm, also für VDSL müsste ich nur ein Dorf weiterziehen, egal in welche Richtung ^^

Kabelsalat 26. Feb 2010

Hmm in Spanien?


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /