Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 10.50 - Beta nun auch für Mac OS X

Unterstützung für Mac OS X 10.4 kehrt zurück

Die Arbeiten am Opera-Browser für Mac OS X sind so weit, dass der gleichnamige Softwarehersteller eine erste Beta veröffentlicht hat. Neu ist unter anderem die Unterstützung von Growl-Nachrichten und Cocoa.

Opera hat die Verfügbarkeit des gleichnamigen Browsers in der Version 10.50 Beta in seinem Blog angekündigt. Die Mac-Beta kommt damit nur einen Tag nach der zweiten Betaversion von Opera 10.50 für Windows.

Anzeige

Die Neuerungen, die sich vor allem auf die Mac-Plattform beziehen, umfassen unter anderem die Unterstützung des Cocoa-Frameworks und Meldungen an die Software Growl, so dass der Nutzer etwa Aktivitäten des Browsers auch zu sehen bekommt, wenn er minimiert ist oder auf einem anderen Rechner läuft.

Änderungen gibt es zudem an der Toolbar. Multitouchgesten sollen nun mit dem Browser funktionieren. Außerdem dürfte der Mac-Browser auch von den Verbesserungen der Windows-Version profitieren. Dazu gehören die schnellere Javascript-Engine und Verbesserungen im Rendering.

Wer noch mit Mac OS X 10.4 alias Tiger arbeitet, dürfte sich über die neue Version freuen. Allerdings beschränkt sich die Unterstützung auf Intel-Hardware. Auf PowerPCs funktioniert die Beta nicht. Außerdem deklariert Opera die Java-Unterstützung bisher als minimal.

Weitere Informationen finden sich im Changelog. Die Beta von Opera 10.50 für Mac OS X kann unter opera.com/browser/next/ heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
lolololo 26. Feb 2010

Und was willst du mit diesem völlig kastrierten Möchtegern IDE? kein Remote-Debugging...

T0uch 25. Feb 2010

Endlich hat auch Opera Multitouch Unterstützung auf dem Mac! Ohne war es auf einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Stadt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: "Als eine Art Basissumme werden 75.000 US...

    Muhaha | 09:34

  2. Re: Lobbyarbeit

    mictasm | 09:31

  3. Re: Aha!

    fiddler's red | 09:29

  4. Re: Squadron 42 von Anfang an als eigenes Spiel...

    Muhaha | 09:25

  5. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Kondratieff | 09:24


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel