Abo
  • Services:

Linux-Kernel: 2.6.33 mit Nouveau-Treiber und Trim-Befehl

Architektonisches und Virtuelles

Viel Arbeit haben die Kernel-Entwickler in dieser Version in die vom Kernel unterstützte ARM-Architektur investiert. Dabei wurde die Unterstützung für OMAP-basierte Geräte von Texas Instruments verbessert. Unter anderem funktioniert auf OMAP3-basierten Geräten nun die WLAN-Funktion. Außerdem läuft ein entsprechend angepasster Kernel auch auf ST-Ericssons Multicore-Smartform-Plattform U8500 sowie auf Palms Centro 685. Für die x86-Architektur haben die Entwickler vor allem an der ACPI-Unterstützung diverser Laptops gearbeitet. So soll der Lenovo-SL-Hotkey auch auf Notebooks von Asus funktionieren und der ALSA-Mixer auf Thinkpads von Lenovo. Neue Treiber gibt es auch für neue Geräte von MSI und Dell sowie für den Classmate-PC von Intel.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

In der Kernel-based Virtual Machine (KVM) wurde die Leistung verbessert, indem das Context Switching optimiert wurde. KVM verwendet die Virtualisierungsfunktionen von CPUs nur noch bei Bedarf. Virtuelle Maschinen konnten bereits ab der letzten Kernel-Version per Kernel Shared Memory (KSM) auf identische Speicherbereiche gemeinsam zugreifen. Ab jetzt können diese Speicherbereiche auch in den Swap-Speicher ausgelagert werden.

Wer sich einen Überblick über die zahlreichen Änderungen am Code der neuen Linux-Kernel-Version verschaffen will, kann sich unter kernelnewbies.org/LinuxChanges umfassend informieren. Der Quellcode der aktuellen Version steht unter www.kernel.org/ zum Download bereit. Dort findet sich auch ein umfassender Changelog, der die Aktualisierungen auflistet.

 Linux-Kernel: 2.6.33 mit Nouveau-Treiber und Trim-Befehl
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

Basement Dad 26. Feb 2010

LOL? Wie kommst du drauf dass ich Windows verwend? Auf meinem Laptop rennt Fedora 10 und...

nur_linux 26. Feb 2010

Muss dir echt Recht geben Wer diese billig Redmond Hardware Systeme kauft sollte auch...

Anonymer Nutzer 25. Feb 2010

Dieser Rückportierungsschmarrn tut stabiler Software auch nicht unbedingt einen Gefallen.

PeterPender 25. Feb 2010

Dummerweise kann ich mit dem neuen kein WoW mehr zocken... :( Sobald des drin ist switche...

Murmel 25. Feb 2010

Ich verwende auch KDE 4.4 und die neusten NVidia-Treiber. Probleme mit Bitmap Fonts und...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /