• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Kernel: 2.6.33 mit Nouveau-Treiber und Trim-Befehl

Multimedia und Netzwerk

Im Audiobereich wurde die Unterstützung von HD-Audio-Codecs verbessert. Der Linux-Kernel verwendet jetzt die HDMI-Audio-Codecs von Intel sowie etliche HD-Audio-Codecs der Firma VIA, darunter die VT1716S- und VT1718S- sowie VT1828S- und VT2020-Codecs. Ab dieser Kernel-Version können auch Besitzer einer TV-Karte mit Mantis-Chipsatz diese ohne zusätzliche Treiberinstallation verwenden. Zusätzlich wurden viele Commits für Treiber von Webcams eingepflegt, sowie für etliche Geräte aus dem Multimediabereich, etwa der Hauppauge WinTV-HVR1290.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. GoodMills Deutschland GmbH, Hamburg

Der Code aus dem Projekt gc-linux.sourceforge.net wurde ebenfalls in den Kernel integriert. Damit kann der Kernel mit den PPC-Chips verwendet werden, die in Nintendos Wii und Gamecube eingebaut sind. Wer will, kann die Spielekonsolen als Linux-basierten Thin-Client oder Multimedia-Terminal verwenden.

Wer die WLAN-Chipsätze der Serien 1000, 5000 oder 6000 von Intel verwendet, kann sie mit dem Iwlwifi-Treiber nutzen, der auch die Wifi/Wimax-Link-6050-Serie anspricht. Der neue Iwmc3200top-Treiber kann mit dem ebenfalls neuen Wireless-Multicom-Chip verwendet werden, der GPS-, Bluetooth-, WLAN- und WiMAX-Funktionen vereint. Für die Chipsätze RT2760, RT2790, RT2860, RT2880, RT2890 und RT3052 stellt der Linux-Kernel den experimentellen Treiber rt2x00 bereit. Der Treiber Bnx2x wurde um die Unterstützung von Broadcom-Chips BCM8481 und BCM84823 erweitert. Zudem haben die Kernel-Entwickler den neuen Firewire-Stack Juju als offiziellen Nachfolger des 1394-Stacks benannt und raten dringend zu einem Umstieg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Linux-Kernel: 2.6.33 mit Nouveau-Treiber und Trim-BefehlLinux-Kernel: 2.6.33 mit Nouveau-Treiber und Trim-Befehl 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Basement Dad 26. Feb 2010

LOL? Wie kommst du drauf dass ich Windows verwend? Auf meinem Laptop rennt Fedora 10 und...

nur_linux 26. Feb 2010

Muss dir echt Recht geben Wer diese billig Redmond Hardware Systeme kauft sollte auch...

Anonymer Nutzer 25. Feb 2010

Dieser Rückportierungsschmarrn tut stabiler Software auch nicht unbedingt einen Gefallen.

PeterPender 25. Feb 2010

Dummerweise kann ich mit dem neuen kein WoW mehr zocken... :( Sobald des drin ist switche...

Murmel 25. Feb 2010

Ich verwende auch KDE 4.4 und die neusten NVidia-Treiber. Probleme mit Bitmap Fonts und...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /