• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-Überwachungskamera mit Infrarot

D-Link mit neuer Überwachungstechnik

D-Link hat eine Überwachungskameraserie vorgestellt, die je nach Modell für den Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden kann. Alle Geräte sind mit Fast-Ethernet ausgerüstet, einige werden über WLAN abgefragt und erfordern keine Netzwerkverkabelung. Teilweise können sie durch Infrarotbeleuchtung selbst bei Dunkelheit Bilder liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Überwachungskamera mit Infrarot

Die Außenkamera DCS-7410 ist in einem wetterbeständigen Metallgehäuse untergebracht. Die Stromversorgung erfolgt über Ethernet. Die Kamera kann sowohl im Tag- als auch im Nachtbetrieb eingesetzt werden und erreicht eine Auflösung von 704 x 576 Pixeln. Sie liefert Videos in Motion JPEG und MPEG-4 und kann 3GPP-Streams für den mobilen Abruf bereitstellen. Fehlt Umgebungslicht, kann die eingebaute Infrarot-LED für eine künstliche und unsichtbare Beleuchtung sorgen, die dem Kamerasensor jedoch reicht, um Bilder zu liefern. Die Reichweite liegt bei rund 30 Metern. Die Videodaten können über das Netzwerk auf einem NAS gespeichert werden.

Stellenmarkt
  1. Paul W. Beyvers GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart

Die WLAN-Modelle DCS-5230 und DCS-3430 sind ebenfalls mit Webservern ausgerüstet. Die DCS-5230 ist mit einer Infrarot-LED mit einer Reichweite von 10 Metern bestückt, die auch im Dunkeln Aufnahmen machen kann. Die DCS-5230 verfügt über eine Schwenk- und Kippfunktion, um horizontale Bewegungen von 130 Grad und vertikale um 85 Grad auszuführen. Ein passiver Infrarotsensor wird als Bewegungsmelder eingesetzt, um die Aufnahme zu starten. Ein Mikrofon ist eingebaut. Das Gerät kann simultan Videos in Motion JPEG und MPEG-4 streamen. Die Auflösung reicht von 640 x 480 bis 1.280 x 1.024 Pixeln.

Die Kamera DCS-3430 ist mit einem auswechselbaren Objektiv (CS-Mount) versehen. Es deckt ein Blickfeld von 31 Grad vertikal und 41 Grad horizontal ab. Sie kann mit externen Schwenk- und Neigegeräten mit RS-485-Anschluss ausgestattet werden und ist vornehmlich für industrielle Zwecke gedacht. Das Gerät liefert Videos in den Formaten Motion JPEG, MPEG-4. Die Videos können auf Wunsch auch für 3GPP-Streaming aufbereitet werden. Ein Mikrofon ist ebenfalls integriert. Die Auflösung reicht bis zu 704 x 576 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde.

Beide WLAN-Geräte unterstützen IEEE 802.11n. Außerdem ist ein Micro-SD-Kartenschacht vorhanden, um die Daten auch lokal zu sichern.

Die D-Link DCS-5230 soll 445 Euro kosten, während die DCS-3430 für 735 Euro verkauft werden soll. Für die DCS-7410 sind rund 800 Euro fällig. Alle Kameras sollen ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 335,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 4K-HDMI für 5,59€, 5-Fach-Steckdosenleiste für 20,99€, HDMI-Verlängerungskabel für 7...
  3. (u. a. Cooler Master Masterkeys MK750 RGB für 119,90€, Chieftec CF-3012 3er RGB-Lüfter für 28...
  4. (u. a. Heckenschere für 117,99€, Hochdruckreiniger für 62,99€)

cctv1 09. Mär 2010

Also eine echte Überwachungskamera ist so montiert, das man sie auch nicht klauen oder...

Hilft nicht 25. Feb 2010

Bei der hohen Kriminalität hilft diese Farbe leider nicht, wenn am nächsten Tag fast alle...

carp 25. Feb 2010

Welches Modell ist das?

admin 25. Feb 2010

Die Auflösung reicht bis zu 704 x 576 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde.

Infrarot Wlan 25. Feb 2010

Sowas mit Bleutooth auf digitale Bilderrahmen streamen. Z.b. als Tür-Kamera. Oder als...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /