• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-Überwachungskamera mit Infrarot

D-Link mit neuer Überwachungstechnik

D-Link hat eine Überwachungskameraserie vorgestellt, die je nach Modell für den Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden kann. Alle Geräte sind mit Fast-Ethernet ausgerüstet, einige werden über WLAN abgefragt und erfordern keine Netzwerkverkabelung. Teilweise können sie durch Infrarotbeleuchtung selbst bei Dunkelheit Bilder liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Überwachungskamera mit Infrarot

Die Außenkamera DCS-7410 ist in einem wetterbeständigen Metallgehäuse untergebracht. Die Stromversorgung erfolgt über Ethernet. Die Kamera kann sowohl im Tag- als auch im Nachtbetrieb eingesetzt werden und erreicht eine Auflösung von 704 x 576 Pixeln. Sie liefert Videos in Motion JPEG und MPEG-4 und kann 3GPP-Streams für den mobilen Abruf bereitstellen. Fehlt Umgebungslicht, kann die eingebaute Infrarot-LED für eine künstliche und unsichtbare Beleuchtung sorgen, die dem Kamerasensor jedoch reicht, um Bilder zu liefern. Die Reichweite liegt bei rund 30 Metern. Die Videodaten können über das Netzwerk auf einem NAS gespeichert werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad
  2. SCHOTT AG, Mainz

Die WLAN-Modelle DCS-5230 und DCS-3430 sind ebenfalls mit Webservern ausgerüstet. Die DCS-5230 ist mit einer Infrarot-LED mit einer Reichweite von 10 Metern bestückt, die auch im Dunkeln Aufnahmen machen kann. Die DCS-5230 verfügt über eine Schwenk- und Kippfunktion, um horizontale Bewegungen von 130 Grad und vertikale um 85 Grad auszuführen. Ein passiver Infrarotsensor wird als Bewegungsmelder eingesetzt, um die Aufnahme zu starten. Ein Mikrofon ist eingebaut. Das Gerät kann simultan Videos in Motion JPEG und MPEG-4 streamen. Die Auflösung reicht von 640 x 480 bis 1.280 x 1.024 Pixeln.

Die Kamera DCS-3430 ist mit einem auswechselbaren Objektiv (CS-Mount) versehen. Es deckt ein Blickfeld von 31 Grad vertikal und 41 Grad horizontal ab. Sie kann mit externen Schwenk- und Neigegeräten mit RS-485-Anschluss ausgestattet werden und ist vornehmlich für industrielle Zwecke gedacht. Das Gerät liefert Videos in den Formaten Motion JPEG, MPEG-4. Die Videos können auf Wunsch auch für 3GPP-Streaming aufbereitet werden. Ein Mikrofon ist ebenfalls integriert. Die Auflösung reicht bis zu 704 x 576 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde.

Beide WLAN-Geräte unterstützen IEEE 802.11n. Außerdem ist ein Micro-SD-Kartenschacht vorhanden, um die Daten auch lokal zu sichern.

Die D-Link DCS-5230 soll 445 Euro kosten, während die DCS-3430 für 735 Euro verkauft werden soll. Für die DCS-7410 sind rund 800 Euro fällig. Alle Kameras sollen ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

cctv1 09. Mär 2010

Also eine echte Überwachungskamera ist so montiert, das man sie auch nicht klauen oder...

Hilft nicht 25. Feb 2010

Bei der hohen Kriminalität hilft diese Farbe leider nicht, wenn am nächsten Tag fast alle...

carp 25. Feb 2010

Welches Modell ist das?

admin 25. Feb 2010

Die Auflösung reicht bis zu 704 x 576 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde.

Infrarot Wlan 25. Feb 2010

Sowas mit Bleutooth auf digitale Bilderrahmen streamen. Z.b. als Tür-Kamera. Oder als...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Surface Pro X, Surface Book: Microsoft Surface muss sich verändern
Surface Pro X, Surface Book
Microsoft Surface muss sich verändern

CES 2021 Ob Laptop oder Tablet: Seit Jahren stopft Microsoft etwas bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse. Das darf nicht so weitergehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
  2. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro
  3. Microsoft Erste Bilder zeigen Surface Laptop 4 und Surface Pro 8

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /