Abo
  • IT-Karriere:

Opera 10.50: Zweite Betaversion für Windows ist da

Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Von Opera 10.50 steht eine weitere Betaversion zum Download zur Verfügung. Vor knapp zwei Wochen war die erste Beta der neuen Browserversion erschienen. Im Vergleich zur Beta 1 bringt die Beta 2 vor allem Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 10.50: Zweite Betaversion für Windows ist da

Die Integration von Opera 10.50 in Windows 7 wurde verbessert, so dass die Windows-7-Funktionen Aero Peek und Sprunglisten besser funktionieren sollten. Generell gab es zahlreiche Optimierungen an der neuen Rendering-Engine Presto 2.5 sowie der neuen Javascript-Engine Carakan. Neue Funktionen kamen seit der Beta 1 nicht mehr dazu.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Opera 10.50 erhält eine überarbeitete Bedienoberfläche mit neuartiger Menüstruktur, wobei alle Dialoge nun nonmodal arbeiten. Ferner gibt es eine deutlich schnellere Javascript-Engine und auch die Rendering-Engine wurde optimiert. Zu den neuen Funktionen gehört ein Privatsurfenmodus, in dem der Browser weder Cookies anlegt noch die aufgerufenen Webseiten im Verlauf aufführt. Außerdem funktionieren Widgets nun unabhängig vom Browser und die Suchfunktionen wurden verbessert. Unerwünschte Einträge im Adress- und Suchfeld lassen sich nun mit einem Mausklick entfernen.

Opera 10.50 Beta 2 steht für Testzwecke für Windows als Download bereit. Opera weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um eine Vorversion handelt, die noch zahlreiche Fehler enthalten kann, so dass der Browser nicht auf Produktivsystemen eingesetzt werden sollte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)

Anonym 02. Mai 2010

Hallo Leute, die Lösung des Problems ist ganz einfach! Geht auf die Opera Link...

Antworter 25. Feb 2010

Eigentlich ist Opera der Browser, von dem sich die anderen alles abschauen, siehe z.B...

Fragezeichen 25. Feb 2010

Irgendwie frage ich mich immer, was bei Software "leicht" bedeutet. Leicht zu bedienen...

Problem ist 25. Feb 2010

und von irgendwas - meist Ideen zum Geschäft = Geschaftsideen (zwangsläufig durch...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
      Mobilfunktarife fürs IoT
      Die Dinge ins Internet bringen

      Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
      Von Jan Raehm

      1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
      2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
      3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

        •  /