• IT-Karriere:
  • Services:

Markt für Smartphone-Betriebssysteme ist in Bewegung

Symbian und Windows Mobile verlieren, Blackberry-System und iPhone legen zu

Im Jahr 2009 hat sich der Markt für Smartphone-Betriebssysteme deutlich verändert. Alteingesessene Systeme wie Symbian und besonders Windows Mobile haben unter Rückgängen in den Marktanteilen zu kämpfen. Im Gegenzug konnte Apples iPhone deutlich zulegen, aber auch Neueinsteiger wie Android und WebOS gewinnen an Bedeutung.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz Verlusten bei den Marktanteilen führt Symbian den Weltmarkt der Smartphone-Betriebssysteme weiterhin mit großem Vorsprung an. Im Jahr 2009 wurden 80,88 Millionen Geräte mit Symbian verkauft, das entspricht einem Marktanteil von 46,9 Prozent. Ein Jahr zuvor lag Symbians Marktanteil laut Gartner noch bei 52,4 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Bundesnachrichtendienst, München

Research In Motion konnte im vergangenen Jahr mit seinen Blackberry-Geräten zulegen und kam auf einen Marktanteil von 19,9 Prozent. Das entspricht 34,35 Millionen verkauften Geräten und reicht für den zweiten Platz, auch wenn Apple mit dem iPhone OS stark am Aufholen ist und Windows Mobile bereits vom dritten Rang vertrieben hat. 24,89 Millionen iPhones verkaufte Apple 2009 weltweit und erreicht damit einen Marktanteil von 14,4 Prozent. Noch ein Jahr zuvor musste sich Apple mit einem Marktanteil von 8,2 Prozent zufriedengeben.

Deutlich weniger Kunden konnte Microsoft 2009 von Windows Mobile überzeugen. Lag der Marktanteil von Windows Mobile 2008 noch bei 11,8 Prozent, ist der Marktanteil ein Jahr später auf 8,7 Prozent gesunken. Mit 15,03 Millionen verkauften Geräten reicht das nur noch für den vierten Platz. Auf Rang fünf folgen Linux-Smartphones mit einem Marktanteil von 4,7 Prozent bei 8,13 Millionen Mobiltelefonen. Auch das Linux-Lager muss somit Verluste hinnehmen, denn ein Jahr zuvor lag der Marktanteil noch bei 7,6 Prozent.

Deutlich aufholen konnten die beiden jüngsten Smartphone-Betriebssysteme Android und WebOS. 3,9 Prozent aller 2009 verkauften Smartphones laufen mit Android, also 6,8 Millionen Geräte. Palms Smartphones auf Basis von WebOS kommen weltweit mit 1,19 Millionen abgesetzten Geräten auf einen Marktanteil von 0,7 Prozent. Insgesamt wurden im zurückliegenden Jahr nach Gartner-Zählung 172,37 Millionen Smartphones verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

cyd 25. Feb 2010

wie kein Marktteilnehmer? hier wurden smartphones genannt und die darauf laufenden OS...

12341234 24. Feb 2010

na toll. und du musst dich noch lustig drüber machen, der typ darf bestimmt wählen gehen...

blbublub 24. Feb 2010

stockholmsyndrom :-) gabt doch letztens sogar ne studie^^

Marktanteile 24. Feb 2010

+ 3,9 Prozent Android + 0,7 Prozent WebOS + 4,7 Prozent andere Linuxsysteme Summe : 9,3...

fehller imartikel 24. Feb 2010

liebes golem team, bitte noch mal ueberarbeiten.


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /