Abo
  • IT-Karriere:

AMD bestätigt Probleme mit GSOD und Eyefinity-Dongles

Grey Screen of Death plagt einige Anwender weiter

Der "Grey Screen of Death", den einige wenige Nutzer von Radeon-5000-Karten zu sehen bekommen, ist ein noch nicht ganz gelöstes Problem. AMD arbeitet nun mit betroffenen Anwendern zusammen. Ebenso gibt es einige Schwierigkeiten mit Dongles, die den Displayport für Eyefinity-Setups nach DVI umsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich wollte AMD mit dem runderneuerten Catalyst 10.2 das Phänomen des "Grey Screen of Death" abschaffen - das ist jedoch nur teilweise gelungen. Zwar betrifft der Effekt des grauen Bildschirms bei Spielen mit anschließendem Absturz nur sehr wenige Anwender. Von diesen Betroffenen kann jedoch nur rund die Hälfte mit den neuen Treibern eine Besserung feststellen.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt

Das geht aus einer nicht repräsentativen Onlineumfrage der US-Site HardOCP hervor. Das Onlinemagazin hatte seine Leser aufgerufen, die neuen Treiber zu testen. Immerhin gibt es eine Besserung, aber anscheinend ist der "root cause" noch nicht gefunden. HardOCP hat nun zwischen den betroffenen Anwendern und AMD vermittelt, die User sollen ihre Karten an den Chiphersteller schicken, wo sie untersucht werden.

Ein weiteres Problem, das wohl noch weniger Anwender betrifft, tritt in Verbindung mit Dongles auf, welche den Displayport der Radeon-5000-Karten auf DVI umsetzen. Diese Adapter setzen manche Nutzer ein, um mit Eyefinity alle drei Ports der bisher verfügbaren Karten zu nutzen, diese bieten nur zwei Mal DVI und einmal Displayport.

Die meisten dieser Dongles benötigen eine Stromversorgung per USB. Da nicht jedes Mainboard per USB mehr als die spezifizierten 500 Milliampere bereitstellt - offenbar benötigen die Adaper oft mehr -, kann es zum Flackern des Monitors kommen. Das liegt laut HardOCP an den Adaptern. Mit einem Dongle von Sapphire traten die Probleme in der Redaktion von Golem.de im Übrigen nicht auf.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-71%) 19,99€
  3. 22,99€
  4. (-64%) 35,99€

nille02 25. Feb 2010

Das soll doch inzwischen gefixt sein in dem 10.2

Keksdose 25. Feb 2010

Naja um dir helfen zu können müsste man den genauen Typ deiner Grafikkarte erfahren...

Yatta 25. Feb 2010

ich hatte es Problem auch. Bei einer Sapphire 5770 Vapor-X. Unter W7 64 Bit und W7 32...

sdasdfa 24. Feb 2010

ja, ich lade meinen Blackberry auch mit einem standard-usb-ladeadapter auf ;)

Experte 24. Feb 2010

Bei der man für Adapter weit über 1000 € ausgeben muss. :_)


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /