• IT-Karriere:
  • Services:

Apple zu App-Säuberung: Entwickler sind nicht so wichtig

Trotz dieser negativen Erfahrungen mit Apples App-Store-Politik will On the Go Girls weiterhin Programme für die iPhone-Plattform entwickeln. Zugleich werde aber untersucht, ob das Unternehmen lieber Programme etwa für Android entwickelt. Im Unterschied zum App Store handelt Google im Android Market weniger restriktiv. Vor der Veröffentlichung von Applikationen findet keine eingehende Prüfung statt, aber es kann durchaus passieren, dass ein Programm nachträglich aus dem Android Market entfernt wird. Die freizügigere Politik von Google führte bereits dazu, dass für die Android-Plattform zunehmend Programme erscheinen, die Fotos knapp bekleideter Frauen präsentieren.

Stellenmarkt
  1. RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Bei Apples Säuberungsaktion im App Store kritisiert die New York Times die willkürlichen Entscheidungen des Unternehmens. So waren die Apps von Sports Illustrated und Playboy von der Löschaktion nicht betroffen und sind weiterhin im App Store zu bekommen. Schiller begründet das damit, dass es sich hierbei um gut bekannte Unternehmen handele.

 

Der App-Store-Löschaktion sind auch einige Programme zum Opfer gefallen, die mittlerweile von Apple wieder freigegeben wurden, berichtet Cult of Mac. Dazu zählt das Shoppingprogramm Simply Beach, worüber Kunden unter anderem Bikinis und Schwimmbekleidung kaufen können. In dem Programm gab es Fotos von Frauen in Bikini oder Badeanzug zu sehen.

Auch das ab zwölf Jahren freigegebene Spiel Daisy Mae's Alien Buffet hat es erwischt. Die weibliche Hauptfigur trägt in dem Spiel kurze Shorts, was für Apple wohl Grund genug war, das Spiel im Rahmen der Massenlöschung aus dem App Store zu entfernen. Apple hat das Spiel nun wieder im App Store freigegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Apple zu App-Säuberung: Entwickler sind nicht so wichtig
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)
  2. 317,29€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Bosch Küchenmaschine für 129,90€, Kaspersky Internet-Security für 29,49€)
  4. (u. a. Anker Wireless Powerbank 10000mAh Qi-zertifiziert für 31,99€, Anker PowerPort+ Atom III...

hzwo 05. Mär 2010

Das Problem ist, dass du dir das Besteck und die Teller vom Obstladen AppStore gekauft...

dEEkAy 27. Feb 2010

Du willst Fakten? Mein WLAN funktioniert auf dem Laptop nicht. Der Stylus funktioniert...

GodsBoss 25. Feb 2010

Ich habe jetzt nochmal ganz genau hingeschaut, zwischen den Zeilen steht - nichts! Oder...

GodsBoss 25. Feb 2010

Könnte ja mal jemand mit einer String-Emil-App testen (kein Link von mir, aber leicht zu...

GodsBoss 25. Feb 2010

Aber frag auch mal die knackigen Mädls, was sie von Ballmer im Badeanzug halten!


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /