Abo
  • Services:
Anzeige
Just Cause 2: Windows-Spiel ohne XP-Unterstützung

Just Cause 2: Windows-Spiel ohne XP-Unterstützung

Rico Rodriguez kämpft nur auf Rechnern mit DirectX 10

Das Actionspiel Just Cause 2 setzt Windows Vista oder 7 voraus. Es wird mit XP nicht laufen. Das teilte das schwedische Entwicklerteam Avalanche Studios mit. Grund: Das Programm setzt voll auf DirectX 10.

Dass es eines Tages wichtige Computerspiele geben wird, die Windows XP offiziell nicht mehr unterstützt, war abzusehen. Dazu zählt Just Cause 2, das derzeit im Auftrag von Eidos bei den schwedischen Avalanche Studios entsteht. Das Programm setzt DirectX 10 zwingend voraus, und das gibt es nur im Verbund mit Vista oder Windows 7. Mehrere Projekte aus der Community, DirectX 10 auch für XP umzusetzen, haben keine vollständigen funktionierenden Ergebnisse gebracht.

Anzeige
 

Ganz klar ist nicht, warum die Entwickler bei Avalanche unbedingt DirectX 10 wollen: Das Programm entsteht, wie ein großer Teil derzeitiger Titel, auch für Xbox 360 und Playstation 3. Normalerweise ist es kein Problem, von diesen Plattformen auf DirectX 9 zu portieren. Technische Grundlage ist die hauseigene Avalanche Engine 2.0.

In Just Cause 2 steuert der Spieler eine Hauptfigur namens Rico Rodriguez, der in einer offenen Spielewelt gegen die Schergen eines Diktators kämpft. Das Ganze findet in einer fiktiven tropischen Inselwelt namens Panau statt. Nach aktuellem Stand erscheint das Programm Ende März 2010.


eye home zur Startseite
Patrick67123 10. Aug 2010

Der sog. "Arbeitsspeicher" soll - wie der Name sagt - arbeiten, d.h. er soll Daten, die...

spanther 26. Mär 2010

Du meinst TPM? Trusted Platform Module? Kann ich in meinem ThinkPad im BIOS einfach...

dampfhammer 25. Feb 2010

wow! aha. wozu genau soll ich jetzt windows 7 kaufen? schön, dass es gut ist, aber die...

flasherle 25. Feb 2010

das liegt sicher nich an den informatikern sondern an den projektleitern, die völlig...

flasherle 25. Feb 2010

jop, da ich aber kein xp mehr hab, brauch ichs auch nemme :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Seroy | 11:37

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    misfit | 11:34

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Seroy | 11:31

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    misfit | 11:29

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    schnedan | 11:24


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel