• IT-Karriere:
  • Services:

Nokias mysteriöse, schnelle Funkübertragungstechnik

Spezielles Schreibgerät überträgt Daten auf Mobiltelefon

Nokia hat per Video eine neue Funkübertragungstechnik aus seinem Forschungslabor vorgestellt. Viele Details liefert das Video bislang nicht. Bekannt ist nur, dass ein Musikalbum in 10 Sekunden übertragen werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokias mysteriöse, schnelle Funkübertragungstechnik

Für eine Demonstration wurde ein vermutlich modifiziertes Nokia N900 auf ein Gerät gelegt, das Schreiber genannt wird. Über diesen Schreiber kann der Nutzer auf das Mobiltelefon zugreifen und etwa Daten auf den mobilen Begleiter übertragen. In dem Beispiel wurde ein Musikalbum von Nokias Musikshop bezogen und war in 10 Sekunden auf dem Mobiltelefon.

 

Jyri Hämäläinen aus Nokias Forschungsabteilung bezeichnet das Verfahren als neue Funktechnik, machte aber keine weiteren Angaben dazu. Somit ist unklar, welche Technik Nokia hier verwendet und ob diese Technik jemals in Mobiltelefone integriert werden wird. Denkbar ist auch, dass es ein reines Forschungsprojekt ist, das so nie auf den Markt kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 8,99€
  3. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...

HenryWince 25. Feb 2010

Ist das ein Problem? Ich tippe eher darauf, der Grund für das Auflegen liegt daran, das...

WinnieW 24. Feb 2010

Eher eine Technik ähnlich TransferJet, auch mit induktiver Kopplung.

WinnieW 24. Feb 2010

WLAN-n würde über eine Entfernung von nur wenigen Zentimetern gar nicht richtig...

roblpop 24. Feb 2010

klar. deshalb auch diese Box auf der man das Phone legen muss ;-)

gagabubu 24. Feb 2010

ihr kleinen rassisten.... das ist ein normaler finne.


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /