Abo
  • Services:

Google Earth für Android: Nur für Nexus One

Frühere Android-Versionen werden nicht unterstützt

Google Earth steht ab sofort auch für die Android-Plattform als Download zur Verfügung. Allerdings ist dafür ein Gerät mit Android 2.1 erforderlich, auf älteren Android-Versionen läuft Google Earth nicht. Somit kann die Software derzeit ausschließlich auf dem Nexus One genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Earth für Android: Nur für Nexus One

Google Earth für Android 2.1 ist nach Herstellerangaben der schnellste mobile Client der Software und nutzt die Auflösung von 800 x 480 Pixeln des Nexus One. Auf der Android-Plattform gibt es auch einen Straßenlayer, um sich auf dem Satellitenkartenmaterial einfacher orientieren zu können.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. abilex GmbH, Böblingen

Als weitere Besonderheit unterstützt Google Earth Sprachsteuerung, um per Sprachbefehl Sehenswürdigkeiten oder besondere Orte aufzurufen, indem diese in das Mobiltelefon gesprochen werden. Dabei werden auch Informationen aus Googles lokaler Suche berücksichtigt.

Google Earth setzt mindestens Android in der Version 2.1 voraus und ist über den Android Market zu bekommen. Damit gibt es die Software derzeit nur für Googles Nexus One, weil kein anderes Android-Smartphone auf dem Markt bereits mit Android 2.1 ausgestattet ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 19,49€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

auto r 25. Feb 2010

Danke für den Hinweis, 8 Uhr.

eiapopeia 24. Feb 2010

Bislang ist Google Earth für Linux ja nur ein angepasstes Wine (ebenso wie z.B. Picasa...

sw382 23. Feb 2010

Das Motorola Milestone hat meines Wissens aktuell die Version 2.01 nicht die 2.1.

gruny 23. Feb 2010

Naja, Maps/mit Navi gabs ja relativ schnell auch fuer 1.6 - offiziell.


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


      •  /