Abo
  • Services:

Internet Explorer lernt das HTML5-Video-Tag

Plugin lässt Microsofts Browser direkt eingebettete Ogg-Theora-Videos abspielen

Der Kölner Entwickler Cristian Adam hat ein Browser-Plugin für Microsofts Internet Explorer in den Versionen 6, 7 und 8 entwickelt, das dem Browser Unterstützung für das Videotag aus HTML5 verschafft. Er kann somit Videos im Format Ogg Theora abspielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer lernt das HTML5-Video-Tag

Adams Implementierung des Videotags für den Internet Explorer basiert auf der experimentellen Canvas-Implementierung IECanvas für den Internet Explorer von Mozilla-Entwickler Vladimir Vukicevic. Die AxPlayer genannte Software von Adam ist in den aktuellen Ogg-Theora-Codecs für Windows enthalten und nutzt die Directshow-OggCodecs.

 

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Damit der Internet Explorer die Seiten mit dem Videotag verarbeiten kann, müssen sie zusätzlich mit einem xmlns-Eintrag versehen werden, wie Adam in einem Blogeintrag beschreibt.

Adam bezeichnet die Software aktuell ausdrücklich als experimentell. Ein entsprechender Installer für Windows in der 32-Bit-Version steht unter downloads.xiph.org zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...

QDOS 24. Feb 2010

Ja ne, uTorrent ist besser... Und vom Browser lass ich mir kein Mailprogramm...

Tylon 24. Feb 2010

Das ist eine gute Frage... und heute sieht die Antwort auch wesentlich anders aus, wie...

Aloc 23. Feb 2010

Der Flash Player braucht definitiv kein .html.

trhhtr 23. Feb 2010

Wieso diesen Mist mit sowas auch noch künstlich weiter am Leben erhalten?

Darth-kT-Plonker 23. Feb 2010

Dein Hirn scheint ein's zu sein, und funktioniert nur mit Depp1.0, kann bei dir also...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /