Abo
  • Services:

Seagate Constellation ES - 2 TByte mit 6 GBit/s und SAS

Serverfestplatte mit hoher Kapazität und SAS oder SATA-Anschluss

Mit der neuen Generation der Constellation ES bringt Seagate eine neue Festplattenserie mit hoher Kapazität für Server auf den Markt. Die 3,5-Zoll-Laufwerke fassen bis zu 2 TByte und werden per SAS (Serial-Attached-SCSI) mit 6 GBit/s angeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagate Constellation ES - 2 TByte mit 6 GBit/s und SAS

Seagates neue Constellation ES ist auf den Einsatz in Storageservern mit einer Vielzahl an Laufwerken ausgelegt. Die mittlerweile vierte Generation der Festplattenserie arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und wird mit Kapazitäten von 500 GByte, 1 TByte und 2 TByte angeboten.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Die Platten sind mit 16 MByte Cache ausgestattet und werden per SAS mit 6 GBit/s abgeschlossen. Sie sollen eine Datentransferrate von 150 MByte/s erreichen. Die mittlere Latenz gibt Seagate mit 4,16 ms an, die MTBF (Mean Time Between Failure) mit 1,2 Millionen Stunden. Im Idle-Modus nimmt die Constellation ES 8 Watt auf, bei Zugriff steigt der Wert auf 11,2 Watt.

Auch Modelle mit SATA-Anschluss sind verfügbar. Diese verfügen dann über 64 MByte Cache und sollen eine Datentransferrate von 140 MByte/s erreichen. Die Stromaufnahme liegt mit 7,0 beziehungsweise 10,2 Watt etwas niedriger.

Seagate liefert die Platten bereits aus, sie werden hierzulande mit 2 TByte und SAS für rund 300 Euro angeboten, die SATA-Variante mit 2 TByte für rund 270 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 33,99€
  3. (-74%) 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

_UPPERcase 24. Feb 2010

Laut datasheet 512Byte (wie alle anderen) Nur bei SAS steht 512, 520, 524, 528 Ist das...

mtbf leicht... 23. Feb 2010

mtbf = 1 Million Stunden Wenn eine Million Festplatten nebeneinander laufen, heisst das...

paga 23. Feb 2010

lol. Ist doch ein riesen Unterschied zwischen Consumer-Platten und Server-platten. Aber...

Satei 23. Feb 2010

Naja von den restlichen Werten vielleicht, aber die SATA Platten schaffen keine...

Seagate 23. Feb 2010

Abgetippte Pressemitteilung, jippi ...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /