Abo
  • Services:

Operas Umsätze sinken

Deutlicher Gewinnrückgang im vierten Quartal 2009

Opera meldet für das vierte Quartal 2009 einen Umsatzrückgang von 9 Prozent auf 142,6 Millionen Norwegische Kronen, rund 17,8 Millionen Euro. Der Gewinn brach ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Erzielte Opera im vierten Quartal 2008 noch ein Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 33,3 Millionen Norwegischen Kronen (circa 4,15 Millionen Euro), sank das EBIT im vierten Quartal 2009 auf 4,7 Millionen Kronen (circa 585.000 Euro).

Stellenmarkt
  1. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte

Dabei verzeichnete Opera sinkende Umsätze mit mobilen Endgeräten und Mobilfunknetzbetreibern: minus 20 Prozent auf 92,2 Millionen Kronen. Die Umsätze im Desktopbereich stiegen hingegen um 20 Prozent und auch die Nutzung von Opera Mini legte deutlich zu: Im Dezember zählte Opera 46,3 Millionen Nutzer von Opera Mini, ein Zuwachs von 159 Prozent.

Zum Jahresende 2009 verfügt Opera über liquide Mittel in Höhe von 546,5 Millionen Norwegischen Kronen, etwa 68,1 Millionen Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  4. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)

Fähn 23. Feb 2010

pfff... det iss ja wohl ma'n Scherz. ;)

Uschi12 23. Feb 2010

Ok, ich geb mal eine minimale Hilfestellung für die Leute die sich nicht vorstellen...

Uschi12 23. Feb 2010

Ein wenig Recherche darf man denke ich verlangen. Ist ja nicht so, dass geheimgehalten...

Uschi12 23. Feb 2010

Es gibt auch Leute die sich nicht nur auf die Überschrift eines Artikels beziehen...

wirtschaftler 23. Feb 2010

i bin eh ebc*l!


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /