Twitter: Mehr als 50 Millionen Tweets pro Tag

Anhaltend rasantes Wachstum bei Twitter

Über Twitter werden mittlerweile mehr als 50 Millionen Nachrichten pro Tag ausgetauscht. Die Tendenz ist weiter stark steigend.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter: Mehr als 50 Millionen Tweets pro Tag

Nach einem großen Hype im vergangenen Jahr mehrten sich zuletzt Stimmen, die besagten, Twitters Wachstum flache ab. Dem aber tritt Twitter mit Zahlen entgegen und gibt einen Einblick in das Nachrichtenwachstum der Plattform.

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Hannover
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

So zählte Twitter 2007 bescheiden wirkende 5.000 Tweets pro Tag, 2008 wurden dann bereits 300.000 Nachrichten täglich über die Plattform ausgetauscht, 2009 stieg die Zahl auf 2,5 Millionen. Über das Jahr 2009 hinweg legte die Zahl der Tweets aber weiter zu, um rund 1.400 Prozent auf 35 Millionen täglich.

Heute werden rund 50 Millionen Tweets pro Tag über Twitter ausgetauscht, das sind rund 600 Tweets pro Sekunde. Dabei handelt es sich um die Zahl der verschickten Tweets bereinigt um Spam, der in den Zahlen herausgerechnet ist.

Die Zahl der empfangenen Tweets liegt um ein Vielfaches höher und wächst noch rasanter, denn je mehr Nutzer auf Twitter aktiv sind, desto mehr Empfänger gibt es für eine einzelne Nachricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

ohmansen 05. Mär 2010

Es gibt keine Erderwärmung !

Konsument3000 24. Feb 2010

Ja das war ich der das mit der Zugverspätung geschrieben hat. Hab mich dann voll auf...

DASPRiD 24. Feb 2010

Wenn es das Jahr davor nur 15 Millionen waren, und das Jahr davor nur 300.000, und das...

Vincent_VEC 23. Feb 2010

Quatsch. Das gilt nur für Telefone.

..... 23. Feb 2010

-> http://bitly/ & co. (warum zensiert golem bitly ?!)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /