Abo
  • Services:

Nvidia: Grafikkarten mit GF100/Fermi ab 27. März 2010

Vorstellung auf US-amerikanischer LAN-Party

Wieder einmal hat Nvidia eine Information zu seiner lange überfälligen nächsten GPU-Architektur namens "Fermi" preisgegeben. Öffentlich gezeigt werden sollen die ersten Karten am 27. März 2010 auf der LAN-Party "Pax East".

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia: Grafikkarten mit GF100/Fermi ab 27. März 2010

Getreu Nvidias neuer PR-Strategie gibt es diesmal den Termin für die Ankündigung als Ankündigung. Sie findet sich zum einen auf einer Webseite von Nvidia und zum anderen verschlüsselt auch auf Nvidias Facebook-Seite. Dort ist die Grafik mit dem Schriftzug "Are you ready?" zu sehen.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Nvidia dazu wörtlich in der Einladung zur Pax East: "Testen Sie unsere heiß erwartete GPU der nächsten Generation ... Sie werden vielleicht sogar in der Lage zu sein, sie vor allen anderen zu kaufen". Übersetzung: Auf der LAN-Party werden die GF100-Karten nicht nur gezeigt, dann beginnt auch der Verkauf.

 

In welchen Stückzahlen ist jedoch noch fraglich. Gegenüber Golem.de teilten die Hersteller von Grafikkarten in den letzten Wochen mit, ihnen lägen noch keine Ankündigungen über nennenswerte Liefermengen vor. Das soll sich den unbestätigten Informationen zufolge bis in den Mai 2010 nicht ändern.

Am 27. März deutscher Zeit - die US-Präsentation findet um 19 Uhr Ortszeit am 26. März statt - dürfte Nvidia aber endlich die noch fehlenden technischen Daten der Karten bekanntgeben und auch erste autorisierte Tests mit Serienhardware erlauben. Dass zum Start zwei Modelle namens GTX 480 und GTX 470 erscheinen sollen, hatte das Unternehmen schon bestätigt. Auf seiner letzten Veranstaltung zur Fermi-Architektur gab es zwar einige Details zu deren Aufbau, aber keine Angaben zu den Taktfrequenzen, der Leistungsaufnahme oder dem Preis der Karten.

Spannend bleibt auch, ob es die ersten GF100-Grafikkarten nicht schon auf der Cebit zu sehen gibt. Wenn nicht von Nvidia, dann vielleicht von einem Grafikkartenhersteller. Diese scherten sich in der Vergangenheit schon öfter nicht um Sperrfristen und führten die neuen Produkte zumindest für direkte Kunden in den Hinterzimmern der Messestände vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 4,44€
  3. 2,99€

Digilital 23. Feb 2010

naja, is halt von semi...

ohemgee 23. Feb 2010

zu dumm, nen treiber zu installieren... und.. .NET wird sowieso von ziemlich vielen...

fünf-acht... 23. Feb 2010

schnüffel meine auspuffgase, wenn du überhaupt so nah rankommst

grafikenthusiast 23. Feb 2010

Nach kurzer Analyse der Trollposts bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass die "ATI-Kann...

~The Judge~ 23. Feb 2010

Fürwahr! ^^ http://www.steffi-line.de/archiv_text/nost_buehne/img_hammer/krueger_hardy.jpg


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - angesehen

Oneplus hat sein neues Smartphone Oneplus 6 veröffentlicht. Das Gerät hat ein Display mit Einbuchtung, Qualcomms schnellen Snapdragon-845-SoC und eine Dualkamera auf der Rückseite.

Oneplus 6 - angesehen Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /