Story Book InColor - der E-Book-Reader für den Nachwuchs

Aiptek stellt E-Book-Reader für multimediale Kinderbücher vor

Nach den Erwachsenen bekommen jetzt auch Kinder einen E-Book-Reader: Der taiwanische Hersteller bringt in Kürze ein Gerät auf den Markt, das mit Bildern, Tönen und Videos angereicherte Kinderbücher abspielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Story Book InColor - der E-Book-Reader für den Nachwuchs

Das taiwanische Unternehmen Aiptek will auf der Cebit einen E-Book-Reader für Kinder vorstellen. Allerdings handelt es sich beim Story Book InColor nicht um einen herkömmlichen E-Book-Reader, der Texte darstellt, sondern vielmehr um ein Gerät, das Eltern beim abendlichen Geschichtenerzählen unterstützt.

 

Stellenmarkt
  1. IT-System- und Anwendungsbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. System Architect (m/f/d)
    i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Idee ist, eine Gute-Nacht-Geschichte durch multimediale Inhalte zu untermalen. Ein Teil der E-Books ist aufgemacht wie konventionelle Kinderbücher, also mit Bildern und wenig Text, die zusätzlich noch durch Geräusche oder Melodien angereichert werden. Bilder und Töne laufen wie eine Diashow automatisch ab. Die Abspielgeschwindigkeit kann der Nutzer ändern. Andere E-Books bieten reine Videogeschichten, die als Animation ablaufen.

Keine Texte, nur Multimedia

Als reiner E-Book-Reader kann das Gerät allerdings nicht genutzt werden, da es keine Textformate darstellt. Allerdings kann es Digitalfotos im jpg-Format anzeigen sowie mp3-Audiodateien abspielen.

Angezeigt werden Bilder und E-Books auf einem 8 Zoll (etwa 20 cm) großen, farbigen Flüssigkristallbildschirm, der eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln hat. Die Töne werden über eingebaute Lautsprecher ausgegeben. Das Gerät verfügt über einen internen Speicher von 1 GByte. Die Inhalte werden über ein USB-Kabel vom Computer auf das Gerät geladen. Es hat keine drahtlose Schnittstelle. Der interne Speicher kann durch verschiedene Speicherkartentypen (SD, SDHC, MMC und MS Pro) um 16 GByte vergrößert werden. Als Stromspeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Laufzeit von bis zu vier Stunden.

Nach 20 Minuten pausieren

Bedient wird das Gerät über vier Tasten am Gehäuse. Das Bedienkonzept sei dabei so einfach gehalten, dass auch Kinder das Story Book InColor nutzen können, verspricht Aiptek. Der E-Book-Reader hat zudem einen Vorteil gegenüber dem gedruckten Buch: Um zu verhindern, dass die Kinder abends zu lange unter der Bettdecke lesen, warnt das Gerät nach 20 Minuten und fordert sie auf, eine Pause zu machen.

Aiptek will das Gerät nach der Cebit für rund 200 Euro in Deutschland auf den Markt bringen. Zum Lieferumfang gehören neben dem Gerät mit Hülle ein Netzteil, ein USB-Kabel, die Bedienungsanleitung sowie 20 vorinstallierte E-Books für Kinder, von denen 17 Bilderbücher und drei Videogeschichten sind. Sie stehen derzeit allerdings nur in Chinesisch (Lang- und Kurzzeichen) sowie in englischer Sprache zur Verfügung.

In Europa werden die Geräte mit englischsprachigen Inhalten ausgeliefert. Kinderbücher in Deutsch, Italienisch, Französisch und anderen europäischen Sprachen sind nach Herstellerangaben in Vorbereitung und sollen über den eigenen Onlineshop erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Telekom: Wir hatten keine Netzausfälle wie in südlichen Ländern
    Telekom
    "Wir hatten keine Netzausfälle wie in südlichen Ländern"

    Das Vectoring der Telekom habe Deutschland gut durch die Coronakrise gebracht, sagte Technikchef Walter Goldenits.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /